Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

KFZ-Außerbetriebsetzung / Online Außerbetriebsetzung

Beschreibung

Beschreibung

Hinweis zur Erreichbarkeit:
Derzeit besteht aufgrund der aktuellen Gesundheitslage ausschließlich die Möglichkeit Ihre Angelegenheit über eine vorherige Terminbuchung zu erledigen. Ein Einlass zur Führerschein- oder Kfz-Zulassungsstelle ohne Termin kann nicht gewährt werden. Nutzen Sie hierfür den entsprechenden Link am Ende dieser Seite. Hier wählen Sie bitte aus, ob Sie einen Termin in der Führerscheinstelle oder der Kfz-Zulassungsstelle buchen möchten. Die telefonische Erreichbarkeit ist über die Service-Nummer der Verwaltung 02041 / 70 30 gewährleistet. Außerdem können Sie die Führerscheinstelle und die Kfz-Zulassungsstelle über die Nummer 02041 / 70 41 00 erreichen.

Kfz-Außetriebsetzung:
Mit der Kfz- Außerbetriebsetzung erfolgt eine Abmeldung Ihres Fahrzeugs, d. h. es darf nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen oder aber auf öffentlichem Grund stehen.

Ihr Haftpflichtversicherer sowie die Zollverwaltung erhalten automatisch auf elektronischem Wege eine Information über die Abmeldung Ihres Fahrzeugs. Darum müssen Sie sich also nicht kümmern. Grundsätzlich wird empfohlen, ein Fahrzeug vor einem Verkauf an Dritte außer Betrieb zu setzen. 

Antragstellung
Den Antrag auf Außerbetriebsetzung ihres Fahrzeugs können Sie bei der Zulassungsstelle im Straßenverkehrsamt, im Bürgerbüro im Rathaus oder im Bürgerbüro in der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen stellen. Zum vereinbarten Termin erfolgt eine abschließende Bearbeitung ihres Anliegens. 

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich. Auch ist keine Vollmacht für die Person erforderlich, die die Abmeldung vornimmt. Jedoch sollte sich diese Person bei Vorsprache ausweisen können. 

Sie haben die Möglichkeit Ihr bisheriges Kennzeichen für das abgemeldete Fahrzeug oder ein neues Fahrzeug gegen Gebühr zu reservieren. Dies ist bei der Abmeldung anzugeben.

Online-Außerbetriebsetzung:
Mit Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung zum 01.01.2015 ist der erste Schritt zur internetbasierten Fahrzeugzulassung erfolgt. In dieser ersten Stufe ist es möglich, Fahrzeuge, die ab dem 01.01.2015 zugelassen werden, online außer Betrieb zu setzen.

Ab diesem Stichtag werden bei Zulassungsvorgängen neue Stempelplaketten auf den Kennzeichenschildern sowie eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) ausgegeben. Diese sind mit Sicherheitscodes versehen, die bei einer möglichen Online-Außerbetriebsetzung zwingend notwendig sind.

Der Antrag auf Online-Außerbetriebsetzung ist unter Downloads / Links hinterlegt. Bei Aufruf werden Sie durch ein Portal geführt, welches Ihnen unter Eingabe Ihrer Personalien und Fahrzeugdaten die Außerbetriebsetzung Ihres Fahrzeugs ermöglicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz