Inhalt anspringen

GeoSmartChange

Digitale Transformation durch georeferenzierte Bild- und Laserdaten der Smart Region Emscher-Lippe

© GeoSmart

Viele Verwaltungsverfahren in Kommunen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erfordern Kenntnisse über die örtlichen Begebenheiten in der Stadt. Dadurch sind Ortsbegehungen nötig, die für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen deutlich erhöhten Arbeitsaufwand und für die Einwohnerinnen und Einwohner längere Wartezeiten für die Prozessabwicklung nach sich ziehen. Das Projekt GeoSmartChange vereinfacht diese Prozesse und gestaltet sie effizienter.

Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten

Die digitale Erfassung der Umgebung per Bildbefahrung ist eine inzwischen marktreife Lösung, die es durch entsprechende Kameratechnik erlaubt, einen hochauflösenden, messgenauen und georeferenzierten „Digitalen Zwilling“ mit 360-Grad-Panaromabildern des Stadtgebiets zu erstellen. GeoSmartChange hat das Ziel, die Adaption dieser neuen Lösung pilothaft innerhalb der Digitalen Modellregion Emscher-Lippe zu erschließen. Anhand der technologischen Möglichkeiten lässt sich zeigen, wie im Zuge der digitalen Transformation effizientere Prozesse, Kosteneinsparungen und ein verbesserter Bürgerservice geleistet werden können. 

Für die Verwaltung ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, zum Beispiel:

  • Vermeidung von Vor-Ort-Terminen zur Begutachtung im Baugenehmigungsverfahren
  • Überprüfung der Zugänglichkeit/Erschließung von Grundstücken
  • Routenplanung für Straßenreinigung
  • Messen von Koordinaten und Höhen für städtische Planungen aller Art (Straßenplanung, Bebauungsplanung, topographische Lagepläne etc.) in Ergänzung einer örtlichen Messung oder als Ersatz eines Vor-Ort-Termins

Durch den digitalen Zwilling der Region können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunen künftig unkompliziert vom Büro aus ein umfangreiches und entscheidungsrelevantes Bild der Sachlage machen. Dadurch entfallen aufwendige Außendiensttermine. Der Arbeitsaufwand der entsprechenden Prozesse reduziert sich. Zudem profitiert die Einwohnerschaft der Emscher-Lippe-Region von der schnelleren Abwicklung von Verwaltungsprozessen und Antragstellungen.

Projektvolumen und -laufzeit

GeoSmartChange ist ein regionales Projekt, das durch das Förderprogramm der Digitalen Modellregionen NRW mit 2,1 Millionen Euro gefördert wird. Antragsteller sind die Stadt Bottrop und die Westfälische Hochschule. Das Projekt läuft bis Ende 2021.

Gefördert durch

© Land NRW

Partner

© Digi

© Hochschule

Tim Kloetzing

Sachgebietsleiter

mehr Informationen

Anschrift

Verwaltungsgebäude Böckenhoffstraße
Böckenhoffstr. 44-46
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
Karte öffnen (OpenStreetMap)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 02041 703934
Fax: 02041 7053934
E-Mail-Adresse: tim.kloetzingbottropde
Raum 201

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz