Inhalt anspringen

Wahlergebnisse für die Oberbürgermeister-Wahl 2004

Bei der Oberbürgermeisterwahl am 26. September 2004 ging Peter Noetzel (SPD) knapp mit 44,2 Prozent (23.308 Stimmen) als Sieger hervor, gefolgt von Hermann Hirschfelder (CDU) mit 42,5 Prozent (22.422 Stimmen). Das Ergebnis reichte damit nicht aus, um die Wahl zu entscheiden. Am 10. Oktober folgte daher eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten.

Im ersten Wahlgang erreichten weiterhin Irmgard Bobrzik (DKP) 5,4 Prozent (2.870 Stimmen), Johannes Bombeck (ödp) 4,8 Prozent (2.535 Stimmen) und Sigrid Behrendt (Grüne) 3,1 Prozent (1.639 Stimmen).

Peter Noetzel setzt sich bei der Stichwahl durch

© Stadt Bottrop

Die Stichwahl vom 10. Oktober 2004 konnte Peter Noetzel (SPD) mit 54,4 Prozent für sich entscheiden. Für seinen Konkurrenten Hermann Hirschfelder (CDU) votierten 45,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 50,3 Prozent sehr niedrig und war gegenüber den Ratswahlen vom 26. Oktober (56,4 Prozent) rückläufig. (Zahlen des vorläufigen amtlichen Endergebnisses.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz