Inhalt anspringen

SPD erneut stärkste Fraktion im Rat

Vorläufiges Endergebnis der Kommunalwahl 2020 in Bottrop

© Stadt BottropSitzverteilung im neuen Rat

Auch in diesem Jahr konnte die Stadtverwaltung zügig das vorläufige Endergebnis der Ratswahl 2020 in Bottrop an den Landeswahlleiter übermittelt: Die SPD konnte
ihren Status als stärkste Fraktion im Bottroper Rat behalten. Bernd Tischler (SPD) wurde zum dritten Mal zum Oberbürgermeister gewählt. Die Wahlbeteiligung erreichte 48,36 Prozent, von den 92.241 Wahlberechtigen haben 44.607 gewählt. Es gab 43.493 gültige Stimmen.

Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2014 mit 48,5 Prozent 0,14 Prozent über dem jetzigen Wählerengagement. Die Quote bei dieser Kommunalwahl mit 48,36 Prozent liegt noch einmal, allerdings unwesentlich unter dem für Bottrop historischen Tief in der Wahlbeteiligung in 2014. In 2009 lag die Wahlbeteiligung noch bei 51,4 Prozent.

Bei der Wahl zum Bottroper Rat, der 58 Mitglieder plus Oberbürgermeister umfasst, ging die SPD als Gewinner hervor: 40,2 Prozent (17.668 Stimmen) bedeuten 24 Sitze im Rat. Zweitstärkste Fraktion wurde die CDU (23,9 Prozent, 10.513 Stimmen, 14 Sitze). Die Ergebnisse der weiteren  im  Rat vertretenen Parteien lauten: Grüne (12,8 Prozent, 5.639 Stimmen, 8 Sitze), ödp (4,2 Prozent, 1.856 Stimmen, 2 Sitze), Die Linke (3,4 Prozent, 1.507 Stimmen, 2 Sitze), DKP (4,2 Prozent, 1.832 Stimmen, 2 Sitze), FDP (4,2 Prozent, 1.821 Stimmen, 2 Sitze) und AfD (7,0 Prozent, 3.076 Stimmen, 4 Sitze).

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz