Inhalt anspringen

Konzept-Endspurt für Fuhlenbrock und Vonderort

Bürgerbefragung und interaktive Ideenkarte für Stadtentwicklungskonzept nur noch bis 31. August offen

Alle Bottroperinnen und Bottroper, die sich aktiv an dem klimagerechten und nachhaltigen Stadtumbau in den Stadtteilen Fuhlenbrock und Vonderort beteiligen möchten, haben noch bis Montag, 31. August, die Möglichkeit, ihre Ideen zu formulieren. Bis dahin sind die Online-Bürger-Befragung und die interaktive Ideenkarte geschaltet. Einwohner ohne Anbindung an das Internet können den Fragebogen telefonisch bei den Ansprechpartnern der Innovation City Management GmbH (ICM) kostenfrei über den Postweg anfordern.

„Wir hoffen, mit diesem Aufruf noch diejenigen zu erreichen, die bis jetzt noch nicht mitgemacht haben“, erklärt Sebastian Mehrhoff, Projektleiter der ICM. „Uns ist wichtig, dass möglichst viele Bewohner mitmachen, damit wir die Ergebnisse in unserem Konzept für die beiden Quartiere berücksichtigen können.“

Stadtentwicklungskonzept als Teil von InnovationCity Ruhr

Die Erstellung des energetischen Sanierungskonzepts und des integrierten Stadtentwicklungskonzepts geschieht auf Basis der Erkenntnisse aus dem noch laufenden Projekt InnovationCity Ruhr. Vorangegangene Prozesse wie „Modellstadt Bottrop“, die Ideen und Ansätze von „Zukunftsstadt Bottrop 2030+“ oder „das Ruhrgebiet besser machen“ werden dabei mit einbezogen.

Weitere Informationen zu den Konzepten und den Beteiligungsmöglichkeiten gibt Sebastian Mehrhoff (sebastian.mehrhofficmde, 02041/70-5028).

Zur Online-Befragung

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz