Inhalt anspringen

Ludger Stratmann

Kulturpreisträger 2003

© Wikimedia Commons, KrdLudger Stratmann 2014 in Kamp-Lintfort.

Der Preisträger des Jahres 2003 heißt Dr. Ludger Stratmann. Die Auszeichnung würdigt einen besonderen kulturellen Botschafter der Stadt und der Region, der die Menschen im Ruhrgebiet gut kennt und der ihnen liebevoll und nie verächtlich den Spiegel vorhält, hieß es in der Begründung zur Preisverleihung. Mit Stratman ist zum ersten Mal ein Kabarettist mit dem Preis bedacht worden. Der Bottroper Künstler, einst Kabarett-Geheimtipp, wurde deutschlandweit vor allem durch seine Fernsehauftritte und seine eigene Sendung im WDR-Programm bekannt, die er allerdings inzwischen altersbedingt aufgegeben hat.

Stratmann, der in Bottrop als Arzt praktiziert hat, wechselte in den 1990er-Jahren in das Genre des Kabaretts. Programmee wie "Hauptsache nich fettich" und "Heute komm' ich mal mit meinem Bein" waren all die Jahre stets Anschläge auf die Lachmuskeln des Publikums. Mit seiner Kunstfigur "Jupp" tritt Ludger Stratmann weiterhin in seinem eigenen Theater in Essen im Europahaus am Kennedyplatz auf.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}