Inhalt anspringen

Michaelismarkt vor der Cyriakuskirche

Rund 25 Stände sorgen für eine mittelalterliche Marktatmosphäre am 25. und 26. September auf dem Cyriakus-Kirchplatz

„Der Markt ist eröffnet, Spielleut spielt auf.“

So heißt dieses Jahr wieder der historische Markt vor der Cyriakuskirche seine Gäste Willkommen. Mit allerlei Handwerk, Handel, Gaukelei und bester Familienunterhaltung zieht das bunte Marktreiben schon seit mehreren Jahren die Menschen aus der gesamten Region an. Insbesondere für die kleinen Gäste wird viel geboten.

Geschmeide aus fernen Ländern, Lederwaren , Holzwaren und Imkerprodukte, sind nur einige wenige Beispiele für den Variantenreichtum des Marktes. Lautstark preist die Taverne ihre erlesenen Getränke an. Die Esse des Schmiedes, mit ihren Rauchschwaden, bietet einen lange vergessenen Anblick. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, es gibt Süßes oder Herzhaftes, Gebratenes und Gegrilltes. An der Taverne sprudelt das Bier, fruchtige Weine werden ebenso ausgeschenkt wie der klassische Honigwein (Met), der auf keinem Mittelaltermarkt fehlen darf.

Zauberei und Feuershow sorgen für Staunen

Der weitgereiste Jeremias entführt kleine und große Zuschauer mit seiner Gaukelei in längst vergessene Zeiten. Mit Bällen und Keulen verblüfft er sein Publikum und bringt seine Zuschauer ins Staunen mit seiner Zauberei. Die Spielleute „Belicha“ und die „Thekenspieler“ ziehen mit Sackpfeifen, Schlüsselfideln, Drehleiern und Trommel schon seit Jahren durch das Land und lassen das Trommelfell auf dem Markt nicht zur Ruhe kommen. Besonders stimmungsvoll ist dies am Samstagabend, wenn nach Einbruch der Dämmerung um 18.30 und um 19.30 Uhr eine Feuershow präsentiert wird.

Unvergessliches Erlebnis für Kinder

Beim Kinderschmied dürfen die Kleinen unter Aufsicht das glühende Eisen formen, kleine Hufeisen schmieden oder Lederbeutel, Gürtel und andere Dinge basteln. Auch beim Bogenschießen können die Kinder wie auch die Erwachsenen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ein historisches Karussell ist ein weiterer Anziehungspunkt für die kleinen Gäste. Die Märchenerzählerin Fabulix entführt die Kinder in das Reich der Feen und Elfen, Hexen und Drachen und strahlenden Rittern. Auf kleine Bänken und Fellen sitzen die Kinder rund ums Feuer und lauschen den Abenteuern von mutigen Helden und schönen Prinzessinnen.

© Stadt BottropDie "Leones Pugnae" bekommen Besuch von ihrem Grafen

Lager der Leones Pugnae

Zu den Höhepunkten des Markts gehört der Auftritt der Ritterschar „Leones Pugnae". Sie schlagen ihr mittelalterliches Lager auf und geben den Besuchern einen Einblick in das Leben dieser Zeit. Gerätschaften, Kleidung, Waffen und das Lager werden gerne erklärt und vorgeführt. Am Sonntag erwarten die Ritter Besuch ihres Grafen und werden in einem Schauspiel um 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr ihre Kampfkunst demonstrieren.

Nur wenige Einschränkungen

Der Michaelismarkt findet unter den aktuell geltenden Hygieneregeln statt. Besucher:innen müssen im Wartebereich die Maske tragen, beim Kinderschmied und Bogenschießen sind die Hände zu desinfizieren. Der beliebte Programmpunkt "Kampfritter gegen Kinder" muss ausfallen, da dabei die aktuellen Auflagen nicht einzuhalten sind.

Öffnungszeiten

Der Michaelismarkt ist am Samstag. 25. September, von 18.30 bis 22.00 Uhr und am Sonntag, 26. September, von 11.00 bis 19.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz