Inhalt anspringen

Aktueller Wohnungsmarktbericht

© Stadt Bottrop

Zur Intensivierung der regionalen Kooperation haben sich die elf kreisfreien Städte Duisburg, Oberhausen, Mülheim a. d. Ruhr, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Bochum, Hagen, Dortmund, Hamm und Bottrop als Städteregion Ruhr 2030 zusammengefunden. Angestoßen durch dieses Projekt wurde im Jahr 2009 der Erste Regionale Wohnungsmarktbericht erstellt.

Den beteiligten Städten war bewusst, dass der Wohnungsmarkt nicht an den Grenzen der kreisfreien Städte endet. Der jetzt vorliegende Zweite Regionale Wohnungsmarktbericht für den „Wohnungsmarkt Ruhr" wurde daher zusammen mit den Kreisen Unna, Recklinghausen und Wesel sowie dem Ennepe-Ruhr-Kreis erarbeitet. Damit entspricht die räumliche Kulisse dem Verbandsgebiet des Regionalverbandes Ruhr. Ebenfalls beteiligt waren die Wohnungsmarktbeobachtung der NRW.BANK und die unter dem Titel Wohnen im Revier (WIR) kooperierenden kommunal(nah)en Wohnungsunternehmen.

Anhand eines Indikatorenkataloges wurden ausgewählte wohnungsmarktrelevante Daten zusammengetragen und bewertet. So enthält der Bericht z.B. von den Immobilienpreisen über die Bautätigkeiten bis zur Bevölkerungsentwicklung eine Vielzahl von Fakten, die es der interessierten Leserin respektive dem Leser ermöglichen, sich einen Überblick über den Wohnungsmarkt Ruhr zu verschaffen. Die Ergebnisse einer Expertenbefragung sind ebenfalls in den Wohnungsmarktbericht eingeflossen.

Der Bericht steht nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}