Inhalt anspringen

Treffpunkte und Orte der Identität im Quartier

Sitzgelegenheit und Sonnenschutz an der Boulespielanlage in Kirchhellen

© Stadt BottropSitzgelegenheit und Sonnenschutz an der Boulespielanlage in Kirchhellen

Antragssteller: Kolpingsfamilie Kirchhellen

Die vorhandene Boulespielanlage der Kolpingsfamilie Kirchhellen wurde erweitert. Mit der Förderung konnte eine Sitzecke sowie ein Sonnenschutz an der Erweiterung der Boulespielanlage realisiert werden.

Status: umgesetzt

Erklärtafeln an historischen Gebäuden in Kirchhellen-Mitte

© Natürlich Kirchhellen e.V.Erklärtafel zur Straßenbahnlinie 17

Antragssteller: Natürlich Kirchhellen e.V.

Die Beschreibung der historischen Bedeutung von Gebäuden, Plätzen oder Straßen soll die identitätsstiftenden Besonderheiten des Stadtteils hervorheben. An den ehemaligen Gebäuden der alten Post, der alten Schule sowie der Gastwirtschaft Allekotte zeigen nun Informationstafeln die historische Geschichte auf.

Status: umgesetzt

Quartierslounge auf dem Fuhlenbrocker Markt

Antragssteller: AWO-Quartiersmanagement Fuhlenbrock; AWO Bezirk Westliches Westfalen e.V.

Auf dem Fuhlenbrocker Markt entsteht zunächst zu den Marktzeiten eine Sitzecke und damit ein Treff- und Begegnungsort für die Fuhlenbrocker Bürgerinnen und Bürger. Bunte, mobile Möbel halten Einzug auf dem Markt und laden zum Ausruhen und Austausch ein.

Status: derzeit in Umsetzung

Aus Grau wird bunt - Neugestaltung eines Verteilerkastens

© Eigentümergemeinschaft Neustraße 2aAus Grau wird bunt: Neugestaltung des Verteilerkastens

Antragsteller: Eigentümergemeinschaft Neustraße 2a

Aus Grau wird bunt: Verteilerkästen wirken im Stadtbild des Stadtteils häufig sehr trist. Durch die Gestaltung eines Verteilerkastens wird gezeigt, wie durch ästhetische Gestaltung ein solcher Kasten etwas Grün in die sonst triste Straße bringen kann. 

Status: umgesetzt

Verschönerung des Zauns am Kirchvorplatz der Kinderkirche KikeriKi

Antragssteller: Pfarrei St. Joseph
Bunte Holzlatten werden zukünftig den bisher tristen Stabmattenzaun, der die KikeriKi von der Schärnholzstraße trennt, verschönern. Die Holzlatten werden von den Kindern aus dem Stadtteil bemalt werden und tragen so dazu bei, sich mit dem Stadtteil zu identifizieren. 

Status: derzeit in Umsetzung. Aufgrund der Corona-Pandemie steht ein genauer Zeitpunkt noch nicht fest.

Bitte nehmen Sie Platz!

© Stadt BottropBitte nehmen Sie Platz! Sitzmöglichkeiten Prosper III

Antragssteller: GemeinSinnschafftGarten e. V.

„Nehmen Sie Platz!“ – Nachbarn erobern sich ihr Quartier zurück. Mit Hilfe des Projektes soll ermöglicht werden, dass sich Nachbarinnen und Nachbarn, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gewerbebetriebe sowie der Hochschule RuhrWest Stühle und Tische im Quartiersbüro Prosper III ausleihen können und somit die Möglichkeit bekommen, sich - wo immer sie auf dem Roten Platz sitzen mögen - zu platzieren.

Status: umgesetzt

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz