Inhalt anspringen

Das Quartier Batenbrock

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept „Bottrop Batenbrock – Vielfalt verbindet!“ hat sich die Stadt Bottrop um eine Förderung im Rahmen des Landesprogramms Starke Quartier – Starke Menschen beworben.

„Bottrop Batenbrock – Vielfalt verbindet!“

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept „Bottrop Batenbrock – Vielfalt verbindet!“ hat sich die Stadt Bottrop um eine Förderung im Rahmen des Landesprogramms Starke Quartier – Starke Menschen beworben. Das ISEK analysiert das Stadtquartier mit allen Facetten und Problemlagen. Aufgrund der identifizierten Entwicklungsrückstände und der spezifischen Problemlagen des Raumes wurden unter Beteiligung zahlreicher Fachdienststellen, Institutionen und der Bürgerschaft Maßnahmen erarbeitet und in dem vorliegenden ISEK zusammengeführt. Die Vorhaben zielen darauf ab, den identifizierten Problemlagen zu begegnen und den Planungsraum integriert, präventiv und nachhaltig zu entwickeln.

Das ISEK nimmt dabei das Gebiet südlich der Horster Straße, nördlich der Devenstraße sowie östlich der Friedrich-Ebert-Straße und westlich der Bahnlinie in den Blick. Es umfasst unter anderem Maßnahmen zu Erhöhung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in Stadträumen sowie der Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung benachteiligter Bevölkerungsgruppen.

Insgesamt sieht das Konzept ein Gesamtvolumen von 8 Mio. EUR vor. Die ermittelte Förderquote liegt zwischen 70% und 90%, abhängig von dem jeweiligen Förderzugang. Daraus ergeben sich eine Fördersumme von 6,5 Mio. EUR sowie ein Eigenanteil von rund 1,5 Mio. Davon fließen rund 6 Mio. EUR in städtebauliche Maßnahmen, während 2 Mio. EUR für sozial integrative Maßnahmen vorgesehen sind. Die Maßnahmen werden innerhalb der nächsten 5 Jahre umgesetzt.

Das Landesprogramm „Starke Quartiere – starke Menschen“ stellt aus Mitteln der europäischen Strukturfonds EFRE, ESF und ELER ein sehr hohes Investitionsvolumen für benachteiligte Quartiere bereit. Städte und Gemeinden können sich um Fördermittel mit Integrierten Handlungskonzepten bewerben. Der Schwerpunkt des Projektaufrufs „Starke Quartiere – starke Menschen“ liegt auf der präventiven und nachhaltigen Entwicklung von Stadtquartieren und Ortsteilen und auf der Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung. Ziel ist es, dass der Wohnstandort nicht die wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Teilhabe der Menschen vorgibt, und dass bestehende Disparitäten zwischen den Quartieren sowie Segregation und Polarisierung abgebaut werden.

Quartiersfonds Batenbrock-Südwest

Quartiersmanagement

Maßnahmen

Link

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz