Inhalt anspringen

Öffentliche Beratung zur Kokerei abgesagt

Der kommende Umweltausschuss verschiebt den Tagesordnungspunkt "Immissionsbelastung im Umfeld der Kokerei Prosper".

Die für die Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Umweltschutz am Dienstag, 17. März 2020, vorgesehene öffentliche Beratung des Tagesordnungspunktes zur Immissionsbelastung im Umfeld der Kokerei Prosper wird verschoben. Dies war der Stand am Montag, 16. März 2020 gegen Mittag. Inzwischen ist die gesamte Sitzung abgesagt und auch andere politische Gremien pausieren.

Dies hat der Ausschussvorsitzende Bürgermeister Klaus Strehl jetzt in Abstimmung mit seinem Stellvertreter Ratsherr Hermann Hirschfelder und der Verwaltungsspitze entschieden. Angesichts der aktuellen Lage sei eine öffentliche Beratung dieses brisanten Themas mit einer erwartungsgemäß großen Beteiligung der Öffentlichkeit nicht zu realisieren. Zugleich haben aus diesem Grunde auch die Bezirksregierung Münster, das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) sowie die Firma ArcelorMittel Bremen GmbH ihre Teilnahme an der Sitzung abgesagt.

In Kürze werden - wie geplant - Informationsblätter zur den nun geltenden Verzehrempfehlungen im Bottroper Süden an alle betroffenen Haushalte verteilt.

Die Mitglieder des Ausschusses erhalten alle relevanten Unterlagen und Information zunächst in schriftlicher Form. Die öffentliche Beratung zu diesem Thema soll zu gegebener Zeit nachgeholt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz