Inhalt anspringen

Politik will Fußverkehrscheck-Ergebnisse im Auge behalten.

Die Verwaltung soll nun die Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit der Maßnahmen prüfen.

In den Sitzungen des Bezirks Mitte und des Bau- und Verkehrsausschusses im März 2021 wurde beschlossen, die Maßnahmen, welche bei den Fußverkehrschecks erarbeitet wurden, durch die Verwaltung auf Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit zu prüfen.

Aktuell wird eine entsprechende Prioritätenliste erstellt, sodass bereits zeitnah erste Umsetzung erfolgen könnten. Die Ergebnisse der Prüfung werden zunächst den jeweils zuständigen Gremien zur Entscheidung vorgelegt.

Den Endbericht des Planungsbüro VIA Köln und das Maßnahmenkataster sind nun abrufbar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz