Inhalt anspringen

Rege Beteiligung bei den Parkspaziergängen in Welheim

Anregungen und Vorschläge sollen in die Umsetzung aufgenommen werden

© Stadt BottropOberbürgermeister Bernd Tischler begrüßt die Teilnehmer im Park Welheim

Eine rege Beteiligung gab es bei den Bürgerspaziergängen im Park Welheim, zu denen die Stadtverwaltung für vergangenen Samstag, 20. Juni 2020, eingeladen hatte. Mit rund 30 Teilnehmern an den drei Spaziergängen war die Veranstaltung gut besucht.

Oberbürgermeister Bernd Tischer begrüßte die Teilnehmer des ersten Rundgangs und freute sich über das große Interesse an dem besonderen Projekt für den Stadtteil. Katja Schreiber vom Fachbereich Umwelt und Grün führte die die drei Gruppen mit Unterstützung durch Abteilungsleiter Tilmann Christian und Sabine Voll durch den Park und erläuterte vor Ort die jeweiligen Planungen.

Jeder Rundgang dauerte circa anderthalb Stunden und hatte unterschiedliche Schwerpunkte. Anmerkungen und Anregungen zur Planung während der Begehungen werden jetzt geprüft. Sie sollen soweit wie möglich in die Umsetzung eingeplant werden. Die Spaziergänge waren allerdings für März angesetzt und mussten aufgrund der Corona-Lage verschoben werden. Durch diese Verschiebung hat aber auch die konkrete Planung einen Fortschritt erfahren. Deswegen kann die Entwurfsplanung, die bereits politisch beschlossen ist, nur eingeschränkt modifiziert werden.

Unisono wurden die vorgestellten Umgestaltungsmaßnahmen von allen Teilnehmern begrüßt und als Aufwertung für den Park und den Stadtteil gesehen. Als größtes Problem im gesamten Park wurde das Müllaufkommen und die Pflege des Parks nach den Umbaumaßnahmen gesehen. Mit der Inanspruchnahme der Fördergelder ist die Stadt die Verpflichtung eingegangen, die Parkanlage zukünftig zu pflegen und zu erhalten. Die Anlage des zentralen Naturspielplatzes mit einem Spielangebot für alle Altersgruppen und einem integrativen Spielbereich wurde von allen als Highlight des Parks aufgenommen.

Der Fachbereich Umwelt und Grün war mit dem Format und dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden und wird diese Rundgänge während der Baumaßnahme, die ab Oktoberstartet, weiter anbieten.

Hintergrund

Im November 2018 wurden die Bewilligungsbescheide der drei Bausteine des Park Welheim an die Stadt Bottrop überreicht. Im Herbst 2019 wurde das Planungsbüro ‚brandenfels landscape + environment‘ aus Münster mit der Umgestaltung der Parkanlage beauftragt. Die Umgestaltung setzt sich aus den Bausteinen „Wege des Regenwassers“, „Lernen im Grünen-Grünes Klassenzimmer“ und „Bewegung in der Natur – externe Verknüpfungen zusammen.

Der Baustein „Wege des Regenwassers“ hat das Ziel das bestehende Abkopplungssystems in der Parkanlage wiederherzustellen und in diesem Zuge das Regenwasser sichtbar und erlebbar zu machen.

Der Baustein „Lernen im Grünen- Grünes Klassenzimmer“ hat als Ziel die ökologische Revitalisierung des Quartiers „Lückenschluss Welheim“. Sie zielt auf die Erhöhung der Biodiversität durch Schaffung verschiedener Standortbedingungen und Lebensraumtypen ab. Gleichzeitig sollen Lernorte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung entstehen.

Das Ziel des Bausteins „Bewegung in der Natur – externe Verknüpfung“ ist die Verzahnung der Einzelbereiche durch ein multifunktionales Wegeangebot zur sportlichen und barrierefreien Nutzbarkeit sowie zur Förderung von Nahmobilität und Begegnung im Quartier für alle Altersgruppen. Das Freistellen entlang der Wegeachsen mit dem Ziel einer größeren Standortvielfalt durch Belichtung ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Bausteines.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz