Inhalt anspringen

Maßnahmen des Lärmaktionsplans werden umgesetzt

Ab sofort gelten neue Geschwindigkeitsbegrenzungen auf zwei Straßen

Lärmschutz ist ein wichtiges Thema, denn permanente Lärmbelästigungen können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Entsprechend den Vorgaben der EU wurde ein Lärmaktionsplan aufgestellt, mit Maßnahmen zur Lärmminderungen. Der Lärmaktionsplan wurde vom Rat der Stadt Bottrop beschlossen und ist auf der Homepage der Stadt Bottrop online gestellt. 

Die Lärmaktionsplanung umfasst 15 Maßnahmenbereiche die im Wesentlichen bis Ende 2022 umgesetzt werden sollen. Zwei der Maßnahmen, im Innenstadtbereich und Zentrum von Kirchhellen, können aktuell bereits realisiert werden. Es handelt sich hier zunächst um zwei Bereiche mit Geschwindigkeitsreduzierungen.

Zwei Straßen erhalten Tempolimit

Maßnahme D - Innenstadtbereich/ZOB:

Auf der Osterfelder Straße (L511) in Verlängerung Horster Straße (L 633) ist für den Bereich von der Peterstraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h vorgesehen.

Maßnahme K - Kirchhellen: Hauptstraße/ Oberhofstraße

Auf der Hauptstraße (L615) /Oberhofstraße (L615) wird für den Bereich von der Bottroper Straße bis zum Kreisverkehr Schulze-Delitzsch-Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert.

Zum Lärmaktionsplan

Der Lärmaktionsplan der Stadt Bottrop wurde unter Beteiligung der Bürger aufgestellt und vom Rat der Stadt Bottrop am 25. Juni 2020 beschlossen. Die Vorgaben der EU konnten eingehalten werden. Die Stadtverwaltung arbeitet jetzt weiter an der Umsetzung der Maßnahmen zur Lärmminderung in Bottrop. Die Lärmminderung an den Schienenverkehrswegen erfolgt über das Eisenbahnbundesamt.

Parallel ist die Aufstellung der nächsten Lärmkartierung für Mitte 2022 bereits in Planung. 
Informationen zur Lärmaktionsplanung sind auf der Seite der Stadt Bottrop unter bottrop.de/umgebungslaerm zu finden. Die Bürgerbeteiligung der Lärmaktionsplanung der 3. Stufe ist abgeschlossen.

Es können jedoch Fragen und Anregungen zum Lärmaktionsplan per Email an folgende Adresse gesendet werden: LAPbottropde

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz