Inhalt anspringen

DRK besetzt neue Rettungswache 3

Das Deutsche Rote Kreuz ist mit einem Rettungswagen an der Siemensstraße stationiert.

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bottrop e. V., hat zum 1. August den Betrieb eines Rettungswagen der Feuerwehr Bottrop übernommen. Dieser ist nun täglich von 7.30 bis 19.30 Uhr an der neuen Rettungswache 3 an der Siemensstraße stationiert.

Mit der Verlagerung des Rettungswagens wird eine zentrale Maßnahme des Rettungsdienstbedarfsplans umgesetzt. Aufgrund des starken innerstädtischen Verkehrsaufkommens tagsüber, sind die südöstlichen Stadtbezirke im Notfall von der Rettungswache 1 nur schwer innerhalb der geforderten Zeiten zu erreichen. Mit der neuen Verlagerung des Rettungswagens wird nun Abhilfe geschaffen.

© Stadt BottropDie Feuerwehr Bottrop hat zum 1. August offiziell einen Rettungswagen an das DRK übergeben.

Der originäre Ausrückebereich des Rettungswagens umfasst die Stadtteile Batenbrock, Boy, Welheim, Welheimer Mark und den östlichen Teil des Eigens. Bei Bedarf wird der Rettungswagen natürlich auch in die weiteren Bottroper Stadtgebiete geschickt.

Bereits seit Januar 2020 ist das Deutsche Rote Kreuz in den Krankentransport der Stadt Bottrop eingebunden. Mit der Kooperation in der Notfallrettung erfolgt nun eine weitere Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und dem Roten Kreuz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz