Inhalt anspringen

Hochbeete sind Blickfang im Stadtteil

Mit der gemeinsamen Aktion von „GemeinSinnschafftGarten“ und der Stadtteilagentur startet die Aktion "Batenbrock blüht auf!"

© Stadt BottropNora Schrage-Schmücker, Klaus Müller und Lissa Peters.

Der Verein "GemeinSinnschafftGarten" hat in Batenbrock zwei große Pflanzbeete gestiftet. Mit ihnen will der Verein die im März eröffnete Stadtteilagentur an der Paßstraße (54) im Quartier willkommen heißen. Mitarbeiter der Stadtteilagentur und Aktive des Vereins bepflanzten am Mittwoch, 17. Juni 2020 gemeinsam beiden Hochbeete und gestalteten diese zu attraktiven Blickpunkten im Stadtteil. Nora Schrage-Schmücker vom Verein "GemeinSinnschafftGarten", Lissa Peters von der Stadtteilagentur und Technischer Beigeordneter Klaus Müller stellten das Projekt vor.

Die Pflanzbeete werden künftig die Fläche vor der Stadtteilagentur verschönern und zugleich zum Nachahmen anregen. Denn damit es nicht nur vor der Tür der neuen Stadtteilagentur bunter wird, startet die Stadtteilagentur Batenbrock zeitgleich ihre Aktion „Batenbrock blüht auf“. Jeder in Batenbrock, der einen Garten, Balkon oder Blumenkübel hat, ist herzlich eingeladen, sich eine kleine Tüte mit Blumensamen abzuholen und damit das eigene Umfeld zu verschönern. Die Blumenmischung ist pflegeleicht, bienenfreundlich und besteht aus heimischen Sorten.

Wenn die Blumen an ihrem neuen Standort erblühen und damit das Quartier verschönern, freut sich die Stadtteilagentur über ein Foto. Es werden Bilder gesucht, die zu dem Motto „Batenbrock blüht auf“ passen - entweder vom heimlichen Garten und Balkon oder auch von einer öffentlichen Fläche - wo es ebenso schön blüht. Die drei schönsten der eingesandten Fotos werden in einem Stadteilkalender für das kommende Jahr veröffentlicht.

Batenbrock wird aber nicht nur durch zahlreiche Blumen bunt erblühen, sondern es stehen auch die ersten Umbaumaßnahmen zur Aufwertung von öffentlichen Flächen an. So erhalten die Kinder und Jugendlichen aus dem Quartier neue Möglichkeiten für Spiel, Sport und Bewegung durch die Umgestaltung der Spiel- und Sportfläche Mönchenort/Im Beckedal und den Bau eines "Pumptracks" im Volkspark Batenbrock (wir berichteten).

Aber auch die Natur kommt nicht zu kurz: Der hintere Schulhof der Albert-Schweitzer Schule wird ökologisch umgestaltet und so als Garten- und Naturfläche zu einem Ort für naturnahes Lernen und ökologische Bildung. Hier erhält dann auch der Verein "GemeinSinnschafftGarten" seine eigenen Gartenflächen. Wer Lust hat mitzugärtnern, kann sich gerne direkt beim Verein melden (Kontakt: noragemeinsinnschaftgartende).

Bei Interesse an den Blumensamen oder Fragen rund um die Bauvorhaben steht die Stadtteilagentur gerne zur Verfügung.

Kontakt

Siehe hierzu auch:

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz