Inhalt anspringen

Stärkung Innenstadt: Neue Fördermittel

Die Bezirksregierung Münster bewilligt der Stadt Bottrop aus dem Sofortprogramm 392.875 Euro

Mit den Mitteln des landesweiten „Sofortprogramm zur Stärkung von Innenstädten“ wird die seit Jahresbeginn laufende Anmietungsoffensive der Bottroper Wirtschaftsförderung in der Innenstadt finanziert. Die Präsidentin der Bezirksregierung Münster, Dorothee Feller überreichte jetzt offiziell den Förderbescheid an den Technischen Beigeordneten Klaus Müller.

© Bezirksregierung MünsterRegierungspräsidentin Dorothee Feller (Mitte) überreicht im Beisein von Stephan Kemper (l.) (Städtebaudezernat der Bezirksregierung Münster) den Förderbescheid an Bottrops Technischen Beigeordneten Klaus Müller (r.)

Die Gelder fließen in die zweite Phase der Anmietungsoffensive der Wirtschaftsförderung: Konnten seit dem Frühjahr im Hansaviertel mit großem Erfolg leerstehende Ladenlokale angemietet und zu deutlich niedrigeren Mieten an neue Akteure mit innovativen Konzepten weitergegeben werden, so wird diese Initiative nun auf das Rathausviertel ausgeweitet. Auch hier haben Interessenten wieder die Möglichkeit, sich mithilfe günstiger Mieten für die ersten zwei Jahre im Zentrum unserer Stadt anzusiedeln. Neue Geschäfte, neue Angebote und viel frischer Schwung für die gesamte City, so die Erwartungen im Amt für Wirtschaftsförderung.

Anträge zur Anmietung können ab sofort gestellt werden

Wer Interesse an einem Ladenlokal im Rathausviertel hat, kann ab sofort einen entsprechenden Antrag stellen.

Ansprechpartnerin im Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement ist Nathalie Grundmann (E-Mail: nathalie.grundmannbottropde, Tel.: 02041 / 70-4603.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz