Inhalt anspringen

Förderzusage für die City erteilt

Die Stadt Bottrop erhält eine Förderzusage des Landes NRW zur Anmietung von Ladenlokalen und für den Aufbau eines Zentren-Managements.

Wie das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW am Freitag, 13. November 2020, mitteilte, war der Antrag der Stadt Bottrop im Rahmen des Sofortprogramms Innenstadt 2020 erfolgreich. Die Stadt erhält somit Städtebaufördermittel in Höhe von rund 440.000 EUR zur Verbesserung der Situation in der Innenstadt insbesondere rund um die Hansastraße.

Mit den Fördermitteln plant die Stadt Bottrop, Leerstände insbesondere im Bereich „Hansaviertel“ (Hansastraße, Berliner Platz, Kirchplatz, Poststraße) anzumieten, um diese dann an innovative und regionale Konzepte weiterzuvermieten. Dabei soll auch ein Zentrenmanagement unterstützen, welches gezielt den Dialog mit Eigentümern aber auch Nutzern suchen soll.

Mit der Förderzusage durch das Land kann die Verwaltung nun die notwendigen weiteren Schritte einleiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz