Inhalt anspringen

Kreative Ideen für Rathausviertel gesucht

Die Anmietungsoffensive in der Innenstadt geht in die nächste Runde

Nachdem bereits das Hansaviertel erfolgreich um neue und facettenreiche Lokale ergänzt wurde, steht nun das Rathausviertel – konkret die Gladbecker Straße und der Altmarkt – in den Startlöchern.

Bislang werden für knapp sieben Leerstände neue Mieter gesucht. „Wir sind davon überzeugt, dass sich auch für diesen Standort mutige und kreative Unternehmerinnen und Unternehmer oder solche, die es werden wollen, melden werden“, betont Oberbürgermeister Bernd Tischler.

Wer von seiner Idee überzeugt ist und den Sprung wagen möchte, kann sich bis Ende Oktober auf der Website www.bottrop.de/anmietungsoffensive für ein Ladenlokal bewerben. Als besonderen Anreiz werden dabei, genau wie im Hansaviertel, bis zu 70 Prozent der Miete für zwei Jahre von der Stadt übernommen.

© Stadt BottropGemeinsam auf der Suche nach innovativem Unternehmergeist

Jury entscheidet im November

Alle Bewerbungen werden im November innerhalb eines Entscheidungsgremiums – bestehend aus Vertretern des Wirtschaftsförderungsausschusses, der IHK Nord Westfalen, des Handelsverband NRW Ruhr-Lippe e.V. sowie der Sparkasse Bottrop, der Volksbank Bottrop und Interessensgemeinschaften - hinsichtlich ihrer Förderwürdigkeit beurteilt. 

„Es ist für uns wichtig, dass die Konzepte zu einer multifunktionalen Entwicklung beitragen“, erklärt Ratsherr Rainer Hürter in Vertretung für den Vorsitzenden des Wirtschaftsförderungsausschusses Hermann Hirschfelder. „Eine gesunde Mischung aus Handel, Wirtschaft, Ambiente, Kultur und Gastronomie soll so die Innenstadt weiter lebenswert und lohnenswert gestalten.“

Neben Innovation sind dementsprechend auch Punkte wie die Stärkung der Angebotsstruktur, die Ergänzung des bestehenden Sortiments sowie die Publikumswirksamkeit wichtige Kriterien für eine wirtschaftliche und nachhaltige Selbstständigkeit. 

„Mit der Anmietungsoffensive können wir Leerständen vorbeugen. Jetzt liegt es an dem Unternehmergeist und dem Ideenreichtum von allen interessierten Personen, dass auch in unserem Rathausviertel die leeren Lokale langfristig wieder mit Leben gefüllt werden“, ergänzt Ratsherr Frank Beicht als stellvertretender Vorsitzender vom Wirtschaftsförderungsausschuss.

© Stadt BottropLeerstände sollen schnell der Vergangenheit angehören

Zum Landesinitiative

Das Sofortprogramm „Innenstadt 2020“ wie auch das Nachfolgeprogramm „Innenstadt 2021“ des Landes NRW zielen darauf ab, Innenstädte als multifunktionale Orte für Handel, Dienstleistungen, Wohnen, Kultur, Bildung und Freizeit zu entwickeln und zu stärken. Durch den Baustein „Verfügungsfonds Anmietung“ mietet die Stadt Bottrop für maximal 24 Monate Ladenlokale mit einem Mietzins von bis zu 70 % der Altmiete an und vermietet diese an Unternehmer:innen mit neuen und innovativen Konzepten zu einem reduzierten Mietzins von bis 20 % der Altmiete (kalt) weiter. Dabei wird die Differenz der Ausgaben der Anmietung von Leerständen (und drohenden Leerständen) und der Weitervermietung mit 90 % durch das Land NRW gefördert.

Anmietungsoffensive Innenstadt

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz