Inhalt anspringen

Kleines Einmaleins der Digitalisierung

Neue Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung erklärt, wie man sich mit eigenen Mitteln sichtbar macht

+++UPDATE+++

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage wird die Veranstaltung ausschließlich digital stattfinden. Die Zugangsdaten werden kurz vorher per E-Mail verschickt.

Aufgrund der Coronaschutzmaßnahmen ist vorab eine Anmeldung erforderlich. 


Die Wirtschaftsförderung lädt im Rahmen der Projekte LOUISE und Wirtschaftsallianz ein zur Veranstaltungsreihe „Kleines Einmaleins der Digitalisierung – mit eigenen Mitteln sich sichtbar machen“

Am Montag, 22. November, findet um 19 Uhr findet die erste Auftaktveranstaltung statt

Lena Majnaric von der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen gibt eine kurze Einschätzung zu den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Stadtzentren. Dorothee Lauter, Abteilungsleiterin der Wirtschaftsförderung, blickt auf die im Citylogistik-Förderprojekt LOUISE gewonnenen Erkenntnisse zurück und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen wurden. Als „Special Guest“ ist Thomas Dickenbrok, Digitalcoach des Handelsverbands Ostwestfalen-Lippe e.V., gefördert durch das Land NRW, mit dabei – mit vielen Tipps und Tricks, um die eigene digitale Sichtbarkeit zu erhöhen. Zudem geben zwei Bottroper Händlerinnen Einblick über die Motivation, Herausforderungen, Stolpersteine und Erfolge bei ihrem Weg in die Digitalisierung.

Bei Fragen rund um die Veranstaltung stehen Diana Pawelczak (02041/70 35 75, diana.pawelczakbottropde) und Dr. Mala Damodaran (02041/70 47 94, mala.damodaranbottropde) gerne zur Verfügung.

Über das Projekt LOUISE

Über das Projekt Wirtschaftsallianz

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz