Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Circular Economy Hotspot: 2022 erstmalig in Bottrop

Das jährliche Spitzenevent der Circular Economy präsentiert einem internationalen Publikum innovative Unternehmen sowie soziale und öffentliche Projekte und wird im September 2022 erstmalig in Bottrop stattfinden

Seit 2016 kommen jedes Jahr weltweit renommierte Expert:innen und Delegierte aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und öffentlichen Initiativen zu sogenannten Circular Economy Hotspots in Europa zusammen. Die Events sind ein wichtiger Ort für Austausch und Diskussion rund um die Circular Economy und beleuchten Geschäftsmodelle, Strategien und Ansätze aus den jeweiligen Gastgeberregionen. Dieses Jahr fand die fünfte Ausgabe des Hotspots vom 15. bis 18. November in Barcelona (Katalonien) statt.

NRW Delegation in Barcelona© Stadt Bottrop

NRW-Delegation vor Ort

Eine Delegation aus Vertreter:innen des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Hochschule Ruhr-West, der Stadt Bottrop und der WiN Emscher-Lippe GmbH war vor Ort und verkündete dort dem international besetzten Publikum, dass der kommende Circular Economy Hotspot in Nordrhein-Westfalen stattfindet. 

„Mit gesellschaftlichem Wandel kennen wir uns in Nordrhein-Westfalen aus. Über die letzten 40 Jahre ist Veränderung mehr und mehr Teil unserer DNA geworden. Wir wollen diese neue Transformation aktiv mitgestalten und das Industrieland Nordrhein-Westfalen zur modernsten und nachhaltigsten Region Europas machen. Die Circular Economy ist dabei ein wichtiges Schlüsselthema“, so Reinhold Rünker, Ständiger Vertreter der Abteilungsleitung Wirtschaftspolitik im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium.

Vom 12. bis 14. September 2022 wird das Format in der ehemaligen Bergbaustadt und heutigen Innovation City Bottrop ausgetragen, um wegweisende Ansätze zu präsentieren und Synergien zu schaffen. Organisiert wird dieses Gipfeltreffen von der Stadt Bottrop und dem Projekt „Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung“ mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums NRW. Schirmherr ist Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Circular Economy Hotspot 2022

Wie die vorherigen Ausgaben des Circular Economy Hotspots wird auch das Event in Bottrop über drei Tage hinweg die sozial-ökologische Transformation im Ruhrgebiet und in ganz NRW greifbar machen. Im Mittelpunkt werden eine interaktive Ausstellung von kreislauffähigen Lösungsansätzen sowie Exkursionen zu guten Praxisbeispielen aus der Wirtschaft stehen. Akteur:innen aus der Region haben so die Gelegenheit, ihre Projekte, zirkuläre Geschäftsmodelle und Produkte einem internationalen Fachpublikum vorzustellen und im gegenseitigen Austausch neue Impulse zu gewinnen.

„In den letzten Jahren haben sich in NRW viele auf den Weg gemacht, das Thema Circular Economy zu erschließen und zu gestalten. Diesen Innovationsgeist und Willen zur Veränderung wollen wir der Welt zeigen“, so Friederike von Unruh, Projektleitung im Prosperkolleg. Das Forschungsprojekt beeindruckte bereits 2019 eine Jury aus Vertreter:innen der bisherigen Hotspot-Gastregionen mit einem stimmigen Konzept und konnte so den Circular Economy Hotspot 2022 nach NRW holen. Nach den Eindrücken aus Barcelona freut sich die nordrhein-westfälische Delegation nun umso mehr darauf, gemeinsam mit dem gesamten Team Gäste aus NRW, Deutschland und Europa in Bottrop begrüßen zu dürfen.

Zum Projekt

Das Forschungsprojekt „Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung“ möchte Wege entwickeln, rohstoffbewusster zu produzieren, dabei Kosten zu sparen und gleichzeitig Nachhaltigkeits- und Klimaziele zu unterstützen. So soll eine zirkuläre Wirtschaft in der Emscher-Lippe Region entstehen. Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen haben sich dafür die Hochschule Ruhr West und die WiN Emscher-Lippe GmbH mit der Stadt Bottrop, der Effizienz-Agentur NRW und dem Verein Prosperkolleg e. V. zusammengeschlossen.

Julia Böhm

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz