Inhalt anspringen

Straßenverkehrsrechtliche Anordnungen zur Durchführung von Arbeitsstellen an öffentlichen Straßen

Dienstleistung des Straßenverkehrsamtes Was ist ab Januar 2019 neu? Größere Maßnahmen auf Straßen des Vorbehaltsnetzes oder von einer Dauer von mehr als 3 Monaten müssen koordiniert werden. Unter größere Maßnahmen sind alle Arbeiten und Aufgrabungen zu verstehen, bei denen die Länge des Aufbruchs>/= 10 m (inkl. Hausanschlüsse) beträgt, sowie eine größere Anzahl (5 oder mehr) von Aufgrabungen sich innerhalb eines Straßenabschnitts (von Kreuzung bis Kreuzung) oder auf einer Länge von 100 m innerhalb der Straße befinden. Hier ist ein Antrag auf Koordinierung per Mail an vrao36@bottrop.de zu stellen. Bei Aufgrabungen mit einer Länge von weniger als 10 m entfällt die Koordinierungspflicht. Weitere Informationen entnehmen Sie den Leitlinen unter dem Bereich: Download/Links.

Beschreibung

Beschreibung

Als Arbeitsstellen an Straßen werden solche Stellen bezeichnet, bei denen Verkehrsflächen vorübergehend für Arbeiten abgesperrt oder in sonstiger Form beeinträchtig werden.

Details

Kontakt

Links und Downloads

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz