Inhalt anspringen

Ausstellung des Stadtarchivs

„Bottrop in den 60er Jahren - Fotografien von E. G. Schweizer“

Veranstaltungsinformationen

© Stadt Bottrop

Er hatte stets den besonderen Blick: Ernst Günther Schweizer (1925 - 2014) hat über vier Jahrzehnte lang als Presse-Fotograf für „WAZ“ und „Ruhr Nachrichten“ gearbeitet und seine Heimatstadt seit dem Ende der 1940er Jahren wie kein Zweiter fotografisch dokumentiert. Besondere kleine und große Ereignisse, Feste und Feiern aber auch den Alltag der Bottroperinnen und Bottroper nahm „E. G.“, wie ihn Kollegen und Freunde nennen durften, ins Bild. Er zeigte, wie große Bauprojekte insbesondere die Innenstadt gravierend veränderten, aber auch Altes bestehen blieb. Dabei hatte er immer „das Menschliche“ im Focus seiner Kamera.

Das Stadtarchiv Bottrop präsentiert in der städtischen Galerie des Kulturzentrums August Everding aus seinem umfangreichen Nachlass Fotografien aus den 1960er Jahren, die diese Zeit des Aufbruchs und des Wandels in Bottrop abbilden. Viele Bereiche werden in der Ausstellung gezeigt. Besonderes Augenmerk liegt auf den zentralen Themen des Jahrzehnts: „Jugendkultur“, „Sport“ und „Gastarbeiter“.

Zudem zeigt die Ausstellung auf einer Pinnwand Fotos, die Bottroperinnen und Bottroper eingereicht haben. Sie sind dem Aufruf des Stadtarchivs „Erinnern Sie sich?!“ gefolgt und haben persönliche Schnappschüsse zur Verfügung gestellt. Sie zeigen bemerkenswerte Einblicke in ein spannendes Jahrzehnt der Bottroper Stadtgeschichte.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag bis Freitag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr
Sonn- und Feiertagen geschlossen

Eintritt

Der ist Eintritt frei.

Veranstaltungsort

Veranstalter

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz