Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

125 Jahre ÖPNV

Mit Straßenbahnen und Omnibussen durch Bottrop

Veranstaltungsinformationen

© Vestische Straßenbahn

Das Stadtarchiv Bottrop präsentiert in der städtischen Galerie des Kulturzentrums August Everding die von Klaus Giesen konzipierte umfangreiche Ausstellung „125 Jahre ÖPNV - Mit Straßenbahnen und Omnibussen durch Bottrop“. Hier wird die 1976 eingestellte Straßenbahn auf Bildern, Plänen und Zeitungsaus-
schnitten wieder lebendig. Viele erinnern sich bestimmt noch an die alten Fahrscheine und die umgehängten Geldwechsler der Schaffner. Für den Busliebhaber erzählen neben den Bildern zahlreiche Modelle die Geschichte dieses Verkehrsträgers. Die ausgehängten Bilder dokumentieren gleichzeitig auch die Entwicklung der Stadt Bottrop von 1899 bis 2024. Damit ist die Ausstellung nicht nur für Verkehrsfreunde interessant. 
Die Geschichte des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) begann in Bottrop am
21. Februar 1899, also vor genau 125 Jahren. An diesem Tag erreichte die Essener Straßenbahn das Stadtgebiet von Bottrop. In den folgenden Jahrzehnten kamen weitere Straßenbahnstrecken hinzu und vor etwa 100 Jahren startete der Omnibus seinen Siegeszug, zunächst als Ergänzung der Straßenbahn, später als deren Ersatz. 

Informationen

BeginnÖffnungszeiten: montags bis feitags: 9 bis 18 Uhr | samstags von 9 bis 13 Uhr | an Sonn- u. Feiertagen geschlossen

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz