Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Sam Lucas Violoncello Ani Ter-Martirosyan Klavier

Best of NRW

Veranstaltungsinformationen

Reihe Kammerkonzerte - Kulturamt Bottrop

© Andrej Grilc

Der junge, in Australien geborene Cellist Sam Lucas hat sich seit seinem Umzug nach Europa im Jahr 2017 international als herausragender und talentierter Cellist profiliert. Seit 2017 ist er Student von Pieter Wispelwey an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Zu seinen Kammermusikpartner:innen zählten internationale Stars wie Jan Vogler, Jens Peter Maintz und Mischa Maisky.
Während seiner prägenden Jahre studierte Sam mit dem Solocellisten des Queensland Symphony Orchestra und wurde eingeladen, als "junger Gastsolist" (im Alter von 15 Jahren) beim Adelaide International Cello Festival Meisterkurse bei David Geringas, Pieter Wispelwey und Li Wei Qin zu besuchen. Er trat beim Edinburgh Fringe Festival auf, in St. Martin in the Fields in London und wurde eingeladen, für den Herzog und die Herzogin von Cambridge zu spielen. Im Jahr 2016 gab er sein Debüt in der Wigmore Hall.

Als gefragte Konzertpianistin ist Ani Ter-Martirosyan in Konzertsälen wie der Kölner Philharmonie, Essener Philharmonie, Robert-Schumann-Saal Düsseldorf, Theater Aachen, Historische Stadthalle Wuppertal, Teatro Quirino di Roma, Villa Borghese Roma, Villa Medici Giulini Milano zu hören. Bereits während des Studiums wurde die junge Pianistin bei namhaften Wettbewerben und Festivals ausgezeichnet. Die gebürtige Armenierin hat bereits mit sechs Jahren angefangen Klavierunterricht zu nehmen und fand später noch zur Orgel. Sie studierte am Konservatorium in Eriwan, danach an der Hochschule für Musik in Köln, zuletzt an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. An der Hochschule für Musik in Köln hat
sie derzeit einen Lehrauftrag.

Auf dem Programm stehen Stücke von:

Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Johannes Brahms: Sonate Nr. 1 e-moll op. 38 für Violoncello und Klavier
Dmitri Schostakowitsch: Sonate op. 40 für Violoncello und Klavier
George Gershwin: Prélude Nr. 1 für Violoncello und Klavier


Informationen

Beginn19.30 Uhr
Einlass19.00 Uhr

Eintritt

18 Euro, erm. 10 Euro(Schüler:innen und Studierende)
Last Minute Ticket - 4,00 € (Diesen Rabatt erhalten Schüler:innen und Studierende im Alter von 14 - 25 Jahren, 7 Tage vor der Veranstaltung) 
Bitte beachten Sie: 
Beim Ticketverkauf über das Internet und Vorverkaufsstellen entstehen zusätzliche Kosten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz