Inhalt anspringen

Rollende Werbung für den Freizeitstandort Bottrop

Wirtschaftsförderung stellt den „FunCity“ Bus vor

Vertreter des Netzwerks "FunCity" präsentierten den frisch bedruckten Bus.

Ein leuchtend gelbes, neun Quadratmeter großes Werbebanner prangt ab sofort auf einem Linienbus der Vestischen und wirbt für das Freizeitangebot der „FunCity Bottrop“.

Auf dem Betriebshof der Vestischen in Bottrop präsentierten Vertreter der örtlichen Freizeitunternehmen und Hotels, der Wirtschaftsförderung sowie der Firmen Ströer Werbung und Vestische den Bus, der von nun an im nördlichen Ruhrgebiet unterwegs ist und weitere Besucher in die Stadt locken soll.

„Ich freue mich schon darauf, unseren Bus im Stadtverkehr zu erblicken. Er bietet uns eine tolle Möglichkeit, auf FunCity Bottrop neugierig zu machen“, sagt Heiko Gieselmann, bei der Wirtschaftsförderung zuständig für das Projekt. Hauptaufgabe des Werbebanners sei es, den Begriff weiter bekannt zu machen. Das vom Land NRW geförderte Projekt läuft seit 2017 in Bottrop und hat sich zum Ziel gesetzt, die Angebote der Freizeitwirtschaft in Bottrop unter dem Titel „Fun City“ zu bündeln und das Netzwerk der Freizeiteinrichtungen weiterzuentwickeln.

Mindestens ein Jahr ist der Bus nun im nördlichen Ruhrgebiet unterwegs. Für Dorothee Lauter, Leiterin der Abteilung Zukunftsstandort Bottrop bei der Wirtschaftsförderung, setzt man hiermit ein deutliches Zeichen dafür, dass es mit dem Netzwerk „FunCity Bottrop“ auch nach dem Auslaufen der Landesförderung weitergeht: „Es hat sich eine hervorragende Zusammenarbeit entwickelt und wir haben noch viel vor.“ Ein neuer Internetauftritt, verstärkte Social-Media-Aktivitäten und die Buchbarmachung von Erlebnis-Angebotspaketen seien unter anderen die nächsten Schritte.

Die Optik des Werbebanners folgt einem eigens für FunCity entwickelten Corporate Design, das bereits auf Plakaten im Stadtgebiet zu sehen ist. Farbauswahl und Sprüche sollen dabei die Vielfalt und Attraktivität des Freizeitstandorts widerspiegeln. „Es soll richtig knallen“, so Gieselmann.

Auf das Freizeitangebot Bottrops soll außerdem über das Ruhrgebiet hinaus aufmerksam gemacht werden. Deshalb ist zusätzlich ein Linienbus der Busverkehr Rheinland GmbH beklebt worden, der im Großraum Düsseldorf unterwegs ist.

Rund drei Millionen Menschen kommen jährlich für einen Kurztrip nach Bottrop, denn die Stadt bündelt wie keine andere attraktive Freizeit- und Erlebniswelten auf sehr kurzen Wegen. Egal ob Gruseln, Skifahren, Rodeln, Bauchkribbeln, Fliegen und Entspannen.

Stadt Bottrop

Weitere Informationen

Anschrift

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz