Inhalt anspringen

Sicherer Umgang mit sozialen Medien im „Media.Lab“

Noch freie Plätze beim Herbstferien-Projekt „Gecheckt!“

Videos drehen zu Games, Fashion und Technik, einen eigenen Blog bauen oder ein Spiel gestalten – beim Herbstferien-Projekt „Gecheckt!“ dreht sich im „Media.Lab Kirchhellen“ vier Tage lang alles rund um digitale Medien.

Von Dienstag bis Freitag, 15. bis 18. Oktober, können sich medieninteressierte Kinder und Jugendliche täglich von 10 bis 17 Uhr mit der digitalen Technik auseinandersetzen und ihre eigenen Medienprojekte erstellen. Den genauen Inhalt der Ferienaktion bestimmen sie dabei selbst. Die Bandbreite reicht vom „Let’s-Play-Video“ und Kurzfilm-Dreh über digitale Stadtrallyes und das Erstellen von Apps bis hin zu Hörspielaufnahme und Gamedesign.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Betreut und fachlich unterstützt werden die Kinder und Jugendlichen von Medienpädagogen der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW. Das benötigte Equipment stellt das „Media.Lab Kirchhellen“. Am Freitag, 18. Oktober, stellen die jungen Teilnehmer(innen) ihre Projekte ab 16 Uhr in der Aula der Sekundarschule Kirchhellen vor. Hierzu sind Eltern, Freunde und alle Interessierten eingeladen.

Die Teilnahme an der kompletten Projektwoche ist für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren kostenlos. Mittagessen, Getränke und Snacks sind ebenfalls gratis. Anmeldungen sind ab sofort im Internet unter "https://gecheckt-nrw.de/?p=2959" möglich.

Die Herbstferienaktion „Gecheckt!“ ist ein Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, das in Zusammenarbeit mit dem städtischen Fachbereich Jugend und Schule sowie dem „Media.Lab Kirchhellen“ durchgeführt wird. Gefördert wird es vom NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration sowie vom Projektbüro „Glückauf Jugend – Kohle für coole Projekte“. „Gecheckt!“ ermöglicht jungen Menschen, sich kritisch mit Medien zu beschäftigen und dabei vom einfachen Konsumenten zum kreativen Produzenten zu werden.

Weitere Informationen erteilen die Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Jugend und Schule, Dana Lammers (Tel. 70-4169, E-Mail: dana.lammers@bottrop.de) und Nina Heithausen (Tel. 70-3654, E-Mail: nina.heithausen@bottrop.de).

Stadt Bottrop

Weitere Informationen

Anschrift

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz