Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Ausbildung in Bottrop

Es ist wichtig, gute und solide Ausbildung in zukunftsfähigen Berufen anzubieten. Genauso wichtig ist es, Ausbildungsplätze vor Ort bekannt und sichtbar zu machen. Nur so ist eine Fachkräfteversorgung sichergestellt.

Ausbildung sichtbar machen

Mit der Schließung der letzten Zeche "Prosper Haniel" in Bottrop Ende 2018 geht auch ein Wegfall von Arbeits- und Ausbildungsplätzen einher. Die duale Ausbildung ist aber für die Stadt Bottrop und die Wirtschaft in unserer Stadt ein Kernelement der Nachwuchsförderung. Die Kombination von betrieblicher Praxis und Berufsschule bietet Jugendlichen gute Voraussetzungen für den Start ins Arbeitsleben und viele Karrierewege. In die Nachwuchsförderung zu investieren bringt Gewinn für Unternehmen und ist zugleich ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt.

© Stadt Bottrop

Durch den demografischen Wandel, den Trend zur Akademisierung und auch durch ein abnehmendes Angebot an Ausbildungsplätzen gehen jedoch immer weniger junge Menschen in die duale Ausbildung. Diesen Trend wollen und müssen wir umkehren, damit Bottrop im Vergleich zu anderen Kommunen nicht an Attraktivität für junge Menschen und Unternehmen verliert.

In Bottrop gibt es zahlreiche Unternehmen und Betriebe die regelmäßig junge Menschen in unterschiedlichsten Berufen ausbilden. Gemeinsam mit der Arbeitsagentur Gelsenkirchen, der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen, der Handwerkskammer Münster und der Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe möchte die Stadt Bottrop diese Betriebe in unserer Stadt vorstellen und sichtbar machen. Zum einen werden die Unternehmen an ihren Firmensitzen durch entsprechende Banner auf ihre Ausbildungstätigkeit hinweisen und zum anderen auf einer interaktiven Karte mit ihren Angeboten zu finden sein. 

© Stadt Bottrop

Im Rahmen des Projektes „Ausbildung sichtbar machen“ wird den Ausbidlungsbetrieben die Möglichkeit geboten, sich auch als solchen offensichtlich und plakativ für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen! Dazu können ein oder mehrere Druckprodukte bei der Kommunalen Koordinierungsstelle kostenlos bestellt werden (Banner, Plakate, Aufkleber) und der Eintrag in einer Übersichtskarte zur Ausbildung in Bottrop beantragt werden.
Interessierte Firmen können sich mit den unter Downloads befindlichen Unterlagen bei den angegebenen Ansprechpartnern für das Projekt anmelden.

Ausbildungsbetriebe in Bottrop

Ansprechpartner

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}