Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Manege frei für den KinderFerienCircus

Vom 16. Juli bis 3. August schnuppern Kinder Circusluft auf dem Platz am Donnerberg.

© Stadt BottropDie Seiltänzerinnen eröffnen die drei KinderFerienCircus-Wochen.

Leuchtende Kinderaugen blicken gespannt in Richtung Manege. Zwei Seiltänzerinnen schweben elegant über den Zirkusboden. Mal auf einem Fuß, mal mit einem glitzernden Reifen. Nach ihrem Auftritt verbeugen sie sich, die jungen Zuschauer klatschen laut Beifall und stampfen mit den Füßen. Der Seiltanz ist einer von vielen Workshops, die die angehenden Artistinnen und Artisten in dieser Woche besuchen können. Sie wählen, ob sie als Clown das Publikum bespaßen, Feuer spucken oder Tiere dressieren wollen. Vom 16. Juli bis zum 3. August zeigt die Circus-Familie Casselly, wie anstrengend, aufregend und spannend das Leben als Artist sein kann.

© Stadt BottropNeben dem Circus-Training gibt es viele Workshop-Angebote.

Bunt und vielseitig

Schnell steht fest: Das Circusleben ist bunt und vielseitig. Daran angelehnt präsentiert Zirkuschefin Maria Casselly zum ersten Mal ein Wochen-Thema. Es heißt „Reise um die Welt“. Denn die teilnehmenden Kinder kommen aus ganz unterschiedlichen Kulturen und sprechen verschiedene Sprachen. „Bis zu acht Sprachen hört man hier. In Geschichten möchten wir die Kinder an andere Kulturen ranführen.“ Dazu gehört auch, sich auf einer anderen Sprache vorzustellen und die Zuschauer im Circuszelt willkommen zu heißen.

© Stadt BottropIn der Holzwerkstatt können sich die Kinder ausprobieren.

Mehrere 1000 Besucher

In den drei Sommerferienwochen werden pro Woche 150 Kinder für das Circus-Programm erwartet. Täglich kommen rund 150 Kinder hinzu, die an der Wasserbaustelle spielen, Bühnen für Handpuppen basteln oder in der Holzwerkstatt bauen. Betreut werden sie von über 50 ehrenamtlichen  und weiteren Helfern. Darunter ist ein Student von der Hochschule Ruhr West, der den Kindern zeigt, wie ein 3D-Drucker funktioniert. Es wird gemalt, gebastelt, gesungen und getanzt. Im Pool oder an einer Wasserstelle können sich die kleinen Besucher erfrischen. Wer nicht nach Hause möchte, kann mit seinen Eltern auf einem Campingplatz auf dem Gelände übernachten. Nach drei Wochen haben mehrere tausend Kinder in das Circusleben reinschnuppern können.

Links und Download

Standort

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz