Inhalt anspringen

Wissenschaft zum Mitmachen: HRW lädt zur WissensNacht Ruhr

Acht Institutionen in Mülheim und Bottrop sorgen gemeinsam für eine spannende Entdeckertour durch die Welt der Wissenschaft.

© PR Fotografie KöhringVertreter*innen von HRW, IWW Zentrum Wasser, Mülheimer zdi Netzwerk, Neugierologen vom Haus der kleinen Forscher, MPI für Chemische Energiekonversion und Kohlenforschung, Camera Obscura und Ringlokschuppen vor dem Industrieroboter ABB IRB 6660 der Hochschule Ruhr West.

Verblüffende Experimente bestaunen, selbst zum Forscher oder zur Forscherin werden oder mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch kommen: Die Hochschule Ruhr West bietet in der WissensNacht Ruhr gemeinsam mit den Max-Planck Instituten für Chemische Energiekonversion, dem MPI für Kohlenforschung, dem IWW Zentrum Wasser, dem Mülheimer zdi Netzwerk und der Luisenschule sowie den Neugierologen vom Haus der kleinen Forscher am Freitag, 28. September, von 16 bis 22 Uhr, kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern ein interessantes Programm an ihren Campus in Mülheim und Bottrop an. Mit dabei in Mülheim sind ebenfalls die Camera Obscura und der Ringlokschuppen, die zur WissensNacht Ruhr ihre Pforten öffnen. Der Regionalverband Ruhr (RVR) organisiert die Entdecker-Tour durch die Welt der Wissenschaft mit Förderern und Partnern zum dritten Mal.

Die kleinen und großen Gäste der HRW erwartet auf dem modernen Campus an der Duisburger Straße in Mülheim ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören unter anderem Mitmachaktionen wie der Bau von Luftkissenfahrzeugen, Experimente rund ums Wasser, die Herstellung von Solarzellen aus Früchtetee, Carrerabahn- und ein Modellautowettrennen, eine Reise in die Welt der Atome und Moleküle, Bastelangebote, Kindermusik zum Mitrocken mit der Pia-Nino Band, eine Besichtigung verschiedener HRW Labore sowie Kurzvorträge zu Wissenschaftsthemen. Darüber hinaus werden ein Escape Room, zwei Wissenschaftsshows, von denen eine Show in Kooperation des zdi-Netzwerkes Mülheim (in Trägerschaft der Mülheim & Business GmbH) und der Luisenschule durchgeführt wird, ein Wissensquiz, Führungen und eine Campus Rallye angeboten, die einen interessanten Blick hinter die Kulissen der jungen Hochschule gewähren.

Auch der HRW Campus Bottrop ist bei der WissensNachtRuhr von 16-22 Uhr mit dabei. Dort erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Welt der Klima- und Kältetechnik, können die Stromversorgung im Modellhaus per Computer steuern und verschiedene Labore besichtigen.

Prof. Dr.-Ing. Susanne Staude, HRW Vizepräsidentin für Studium und Lehre, freut sich über das abwechslungsreiche Programm und lädt alle Interessierten ganz herzlich an die HRW und nach
Mülheim und Bottrop ein: "Wir sind eine Hochschule in der Region für die Region. Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir interessierten Bürgerinnen und Bürgern - aber vor allem auch Kindern und Jugendlichen - das Thema Wissenschaft näher bringen und Experimente und Forschung zum
Anfassen anbieten."

Geboten werden bei der WissensNacht Ruhr 2018 insgesamt 250 Programmpunkte an 27 verschiedenen Standorten in der Metropole Ruhr, darunter Mitmachaktionen, Workshops, Ausstellungen, Experimente, Vorträge, Laborführungen, Exkursionen und Science Cafés. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen in 2014 und 2016 mit mehr als 10.000 Besuchern ist die WissensNacht Ruhr mittlerweile ein etabliertes Format. Der Eintritt zu den Veranstaltungen der HRW ist kostenfrei. Weitere Infos gibt es unter www.wissensnacht.ruhr.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz