Inhalt anspringen

Grundschüler lernen mit Tablets

Studienstiftung Christa und Prof. Dr. Dieter Grasedieck überreicht ein Klassensatz I-Pads an die Ludgerusschuule

© Stadt BottropDieter und Christa Grasedieck freuen sich mit der Klassenlehrerin Birgit Busch, dem Schulleiter Markus Tophinke und den Kindern über die neuen Tablets.

Die Studienstiftung Grasedieck übergab der Ludgerusschule einen Klassensatz von elf Apple - Computer (Laptop und I-Pads) im Wert von 8 000 Euro. Durch den Einsatz der Computer werden die laufenden Projektarbeiten der Stiftung erweitert, denn auch Grundschüler sind jeden Tag mit den modernen Technologien konfrontiert, begründet Dieter Grasedieck das Engagement der Stiftung, die er gemeinsam mit seiner Frau Christa führt. Passend zum Stiftungszweck zitiert er einen Ausspruch Albert Einsteins „,Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.‘ Diese leidenschaftliche Neugierde will die Stiftung in Grund-, Kolleg- und Hochschulen in Bottrop fördern", so Grasedieck.

Die Tablettes nutzen die Schüler, um den Umgang mit der Technik zu lernen. So formulieren sie zum Beispiel Texte für E-Mails an ihre Eltern und die Berichte für die Versuchsbeobachtungen. Die Rechtschreibung wird durch Programm kontrolliert. Die angezeigten Fehler können dann verbessert werden.

Die neue Technik wird genutzt, eigene Versuche mit Luftdruck und Elektrizität zu aufzuzeichnen und sie zu präsentieren. Im Internet suchen die Kinder zudem nach Rezepten für gesunde Nahrung, die in der Schulküche umgesetzt werden.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein — Westfalen begrüßt im Lehrplan für Grundschulen den Einsatz des Computers. Dort wird der Einsatz von Computer und Internet als Erweiterung differenzierter und individualisierter Lernangebote gesehen, die die Vielfalt von Lernformen im Unterricht erweitert. Diese Lernziele wollen auch der Schulleiter Markus Tophinke und die Klassenlehrerin Birgit Busch erreichen. Sie freuen sich über die Schenkung, zumal der Einsatz solcher Techniken insbesondere an Grundschulen nicht zum Standard gehören, so Tophinke.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}