Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Sozialarbeiter/in (m/w/d) in der Eingliederungshilfe gem. § 35a SGB VIII im Jugendamt (51)

Die Stadt Bottrop ist eine innovative Großstadt im nördlichen Ruhrgebiet am Rande des Münsterlandes mit hoher Lebensqualität und zahlreichen Freizeit- und Kulturangeboten. Die Stadtverwaltung Bottrop ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem die Menschen im Mittelpunkt des Handelns stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießen dabei einen besonders hohen Stellenwert. 

Rund 2.000 Beschäftigte in mehr als 50 verschiedenen Berufen tragen täglich dazu bei, die Aufgaben des größten Arbeitgebers in Bottrop gewissenhaft und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Dieses Team sucht Verstärkung: 

Bei der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Teilzeitstelle (30,0 Stunden/Woche) zu besetzen: 

Sozialarbeiter/in (m/w/d) in der Eingliederungshilfe gem. § 35a SGB VIII im Jugendamt (51)
(Entgeltgruppe S 12 TVöD-SuE) 

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer eines Jahres im Rahmen eines zusätzlichen Personalbedarfs. Gegebenenfalls ist eine unbefristete Weiterbeschäftigung möglich. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Bearbeiten und Entscheiden von Anträgen gem. § 35a SGB VIII unter Berücksichtigung der ICD 10,
  • Hilfeplanung gem. § 36 SGB VIII (Durchführung von Gesprächen und Dokumentation),
  • Auswahl und Einschätzung der Auftragnehmer unter Berücksichtigung der anfallenden Kosten,
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren. 

Ihr fachliches und persönliches Profil: 

  • eine abgeschlossene Diplom-Prüfung als Sozialarbeiter/in oder Sozialpäda­gogin/Sozialpädagoge bzw. ein Bachelor Abschluss „Soziale Arbeit“ mit staatlicher Anerkennung. 

Darüber hinaus sind folgende Kenntnisse und Fähigkeiten von Vorteil:

  • Berufserfahrung im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes oder der Eingliederungshilfe,
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • Fähigkeit Arbeitsergebnisse eigenständig zu entwickeln und diese prozesshaft zu begleiten,
  • Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware MS Office,
  • Mitwirkung bei der Qualitätsentwicklung. 

Viele gute Gründe sprechen für eine Beschäftigung bei der Stadt Bottrop: 

  • ein krisensicherer Arbeitsplatz mit sinnstiftenden Tätigkeiten
  • eine leistungsgerechte und sichere Bezahlung
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch ein attraktives Gleitzeitmodell mit Arbeitszeitkonten, Voll- und Teilzeitbeschäftigung
  • großzügige Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice  
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Qualifizierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wie z.B. Sport- und Gesundheitskurse, Projekte, Gesundheitstage
  • Leistungsorientierte Bezahlung nach dem TVöD (für Tarifbeschäftigte)
  • einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen 
  • eine betriebliche Zusatzversorgung
  • ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV
  • attraktive Fördermöglichkeiten für (Elektro-)Fahrräder
  • und vieles mehr 

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. Zudem verfolgen wir das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans für die Stadtverwaltung Bottrop. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. 

Bei Fragen zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich bitte im Jugendamt (51) an Frau Preuß (Tel.: 02041 / 70-3631) oder an Frau Sönmez-Öztürk (Tel.: 02041 / 70-3675). Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Frau Gohe (Tel.: 02041 / 70-3254) gerne zur Verfügung. 

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen dieser Stellenanzeige an die 

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder in elektronischer Form an
stefanie.gohebottropde

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz