Inhalt anspringen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Vollstreckungsinnendienst

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Vollstreckungsinnendienst
(Besoldungsgruppe A 10 LBesG bzw. Entgeltgruppe 9c TVöD-V)

Im Fachbereich Finanzen (20) der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines  

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiters im Vollstreckungsinnendienst
(Besoldungsgruppe A 10 LBesG bzw. Entgeltgruppe 9c TVöD-V) 

neu zu besetzen. 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 41,0 bzw. 39,0 Stunden. 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Bearbeitung außergerichtlicher Einigungsversuche und Vorbereitung von Insolvenzverfahren einschließlich Anmeldung von Forderungen.
  • Bearbeitung und Überwachung von schwierigen Fällen der Zwangsvollstreckung,
  • Administration des Vollstreckungsverfahrens phinAVV, insbesondere Einspielung von Softwareupdates, Einrichtung von Benutzerkennungen, Bearbeitung von Softwareproblemen und Fehlerlisten zur Abstimmung SAP-phinAVV, Hilfestellung bei Benutzerproblemen sowie Gestaltung und Aktualisierung von Vordrucken und automatisierten Verfahrensschritten. 

Von den Bewerberinnen / Bewerbern werden erwartet:

  • die Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (Diplom-Verwaltungswirt/in oder Bachelor of Laws) bzw. der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in),
  • selbstständige und eigenverantwortliche Sachbearbeitung, Team- und Kooperationsfähigkeit,
  • soziales Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Bürgerfreundlichkeit sowie Kontaktbereitschaft, insbesondere im Umgang mit den Schuldnerinnen und Schuldnern der Stadt, aber auch zu anderen Personen innerhalb und außerhalb der Verwaltung,
  • allgemeine EDV-Kenntnisse (Word und Excel).

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. 

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.   

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, senden Sie bitte innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen dieser Ausschreibung an: 

Stadtverwaltung Bottrop
– Fachbereich Personal und Organisation (10/1) –
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder an
stefanie.gohebottropde

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte im Fachbereich Finanzen (20) der Stadt Bottrop an Frau Ottersbach-Metzmeier (Tel. 0 20 41/ 70 39 68) oder an Herrn Althammer (Tel. 02041/70 3748). 
Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10) 
Frau Gohe (Tel. 02041/70 3254) gerne zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz