Inhalt anspringen

Sachbearbeiter/in Schirrmeisterei

Sachbearbeiter/in Schirrmeisterei bei der Feuerwehr
(Entgeltgruppe 7 TVöD-V)

Bei der Feuerwehr (37) der Stadt Bottrop ist zum 01.07.2020 die nachfolgende Stelle neu zu besetzen: 

Sachbearbeiter/in Schirrmeisterei
(Entgeltgruppe 7 TVöD-V) 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit in Höhe von derzeit 39,00 Stunden. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten: 

  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der Beschaffung von Werkstattbedarf und Ersatzteilen
  • Instandhaltung der Fahrzeuge, Fahrzeugaufbauten, feuerwehrtechnischen Fahrzeugeinbauten, technischen Geräte und Ausrüstung
  • Durchführung der notwendigen Prüfungen
  • Überwachung und Lagerhaltung von Einsatzteilen und Verbrauchsmaterialien
  • Abarbeitung von Mängelmeldungen
  • Durchführung von Werkstattfahrten zu externen Firmen
  • Vertretung Schirrmeister

Eine Veränderung in der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten. 

Nachfolgende Anforderungen werden an die Bewerber gestellt: 

  • Abgeschlossene Ausbildung als Kraftfahrzeugmechaniker/in oder Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Instandsetzung von Kraftfahrzeugen
  • Kenntnisse der Fahrzeughydraulik und –pneumatik
  • Fahrerlaubnis der Klasse B, Eignung zur Führerscheinklasse C
  • Bereitschaft zur Durchführung von Ausbildungsveranstaltungen auch außerhalb der regulären Dienstzeit
  • gute Kenntnisse in MS-Office
  • besonders ausgeprägte Eigenständigkeit und selbständige Arbeitseinteilung
  • ausgeprägte soziale Kompetenz im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr
  • Durchsetzungsvermögen, ausgeprägtes kommunikatives Geschick sowie ausgeprägte Fähigkeiten zum teamorientierten Arbeiten
  • sicheres Auftreten und die Fähigkeit zum lösungsorientierten Arbeiten
  • Verständnis für die einzelnen Belange im Bereich Einsatzdienst und Tagesdienst

Die Funktionsstelle wird im Tagesdienst versehen. Gelegentlich sind Überstunden aufgrund von Instandsetzungen und der Betreuung von Kundendienstmonteuren notwendig. Bei Großeinsatz- oder Flächenlagen kann eine Anordnung von Überstunden auch nach Arbeitszeitende, an Wochenenden oder Feiertagen erfolgen. 

Mit der o. g. Aufgabenerledigung untrennbar verbunden ist eine konstruktive Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr. Bei Konflikten in diesem Bereich sind die Maßnahmen zu erläutern und die Gesprächspartner/innen (Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr) von deren Notwendigkeit zu überzeugen. 

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. 

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. 

Wenn die Ausschreibung Ihr Interesse findet, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung innerhalb von drei Wochen nach Veröffentlichung an die 

Stadt Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop 

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte bei der Feuerwehr (37) an Herrn Markwitz (02041/7803-220). Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Frau Brenk (02041/70-4277) gerne zur Verfügung. 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist können Sie sich bei Interesse mit dem Fachbereich Personal und Organisation (10/1) in Verbindung setzen, um zu klären, ob Ihre Bewerbung noch berücksichtigt werden kann.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz