Inhalt anspringen

IT-Ingenieur/in

IT-Ingenieur/in zur Planung von Schul-IT
(EG 12 TVöD-V)

Im Amt für Informationsverarbeitung (12) der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

IT-Ingenieur/in zur Planung von Schul-IT
(EG 12 TVöD-V) 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit in Höhe von derzeit 39,00 Stunden. Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere: 

  • Planung der IT-Infrastruktur an städtischen Schulen (u.a. Netzwerk, Server, Verzeichnisdienste, Software-Verteilung, Cloud-Dienste),
  • Planung von IT-Sicherheitsmaßnahmen an städtischen Schulen,
  • Planung der IT-Ausstattung für städtische Schulen (u.a. PCs, Tablets),
  • Projektleitung und/oder – Durchführung in den o.g. Bereichen,
  • Beratung von Schulen in konzeptionellen IT-Fragen,
  • Mitwirkung an Konfiguration und Administration der Schul-IT-Systeme.

Planung und Umsetzung der Lösungen erfolgen dabei in enger Absprache mit der Abteilungsleitung.

Eine andere Aufgabenübertragung zu einem späteren Zeitpunkt bleibt vorbehalten.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet: 

  • ein abgeschlossenes Studium (mindestens: Bachelor / Diplom (FH)) im IT-Bereich,
  • theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den Bereichen IT-Netze und Server-Systeme,
  • analytisches Denkvermögen, Planungs- und Umsetzungskompetenz,
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Engagement sowie Service- und Dienstleitungsorientierung,
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Vorteilhaft sind: 

  • praktische Erfahrungen in den Bereichen Projektierung und Systemplanung,
  • praktische Erfahrungen mit cloudbasierten Diensten wie Office 365, JAMF,
  • praktische Erfahrung im Bereich der IT-Sicherheit,
  • Kenntnisse in den Bereichen Digitalisierung an Schulen, digitale Bildungsprogramme, technisch-pädagogischer Konzepte.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen. 

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. 

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Herrn Menke, Amt für Informationsverarbeitung , Tel. 02041/70 3796. Für weitere Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation Frau Föttinger, Tel. 02041/70 4284, zur Verfügung.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, senden Sie bitte innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen dieser Ausschreibung an:

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder
fiona.foettingerbottropde

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist können Sie sich bei Interesse mit dem FB 10/1 in Verbindung setzen um zu klären, ob Ihre Bewerbung noch berücksichtigt werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz