Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Brandmeisteranwärter/innen (m/w/d)

Ausbildung zum/zur Brandmeister/in (m/w/d) zum 1. April 2023

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bottrop stellt zum 01.04.2023
Brandmeisteranwärter/innen (m/w/d)
für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 des feuerwehrtechnischen Dienstes ein.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bottrop verfügt zzt. über insgesamt rd. 160 Beamte des feuerwehrtechnischen Dienstes. Neben allen Aufgaben des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes werden auch die Bereiche des Rettungsdienstes und des Krankentransports abgedeckt.

In den Vorbereitungsdienst als Brandmeisteranwärter/in, der 18 Monate dauert, kann eingestellt werden, wer

  1.  mindestens den Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt,
  2. bei Ende der Bewerbungsfrist eine für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignete Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt oder Berufsausbildung erfolgreich absolviert hat (d.h., der Gesellenbrief bzw. das Prüfungszeugnis der IHK muss bei Ende der Bewerbungsfrist vorliegen),
  3. bei Ende der Bewerbungsfrist eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B besitzt,
  4. die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates besitzt,
  5. bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 40,5 Jahre ist und
  6. nach amtsärztlichem Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr geeignet ist (d.h., die gesundheitliche Eignung wird im Rahmen des Auswahlverfahrens durch den Amtsarzt festgestellt).

Darüber hinaus wäre die ehrenamtliche Mitarbeit in einer Freiwilligen Feuerwehr wünschenswert.

Die Einstellung erfolgt auf Basis eines Auswahlverfahrens, welches u.a. aus einem Online-Eignungstest sowie einem Sporttest besteht.
Der Sporttest wird am 13.10. und 14.10.2022 stattfinden.

Nach erfolgreich bestandener Laufbahnprüfung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe vorgesehen, sofern alle sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Auszubildenden widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadtverwaltung Bottrop. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung soll aus folgenden Unterlagen bestehen:

  • Bewerbungsschreiben,
  • E-Mail-Adresse (unbedingt angeben),
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Schulabschlusszeugnis (Kopie),
  • Gesellenbrief bzw. Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung (Kopie),
  • Nachweis über die Fahrerlaubnis (Kopie),
  • ggf. Nachweis über die ehrenamtliche Mitarbeit in einer Freiwilligen Feuerwehr (Kopie).

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.09.2022 an folgende Anschrift:

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation
Herrn Asmir Sekic
Postfach 101554,
46215 Bottrop 

oder gerne per E-Mail an: asmir.sekicbottropde.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein. Verzichten Sie bitte aus Kostengründen auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Nutzen Sie lediglich eine Klarsichthülle.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Ausbildungsleiter Herr Asmir Sekic unter der Telefonnummer 02041 / 70-32 24 gerne zur Verfügung.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz