Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Abteilungsleitung (m/w/d) sowie stellvertretende Amtsleitung im Sozialamt

Die Stadt Bottrop, innovative Großstadt im nördlichen Ruhrgebiet am Rande des Münsterlandes mit hoher Lebensqualität und zahlreichen Freizeit- und Kulturangeboten, ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem die Menschen im Mittelpunkt des Handelns stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bottrop genießen dabei einen besonders hohen Stellenwert.

Rund 2.000 Beschäftigte in mehr als 50 verschiedenen Berufen tragen täglich dazu bei, die Aufgaben des größten Arbeitgebers in Bottrop gewissenhaft und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Dieses Team sucht Verstärkung: 

Im Sozialamt (50) ist zum nächstmöglichen Termin folgende Vollzeitstelle unbefristet zu besetzen: 

Abteilungsleitung (m/w/d) sowie stellvertretende Amtsleitung im Sozialamt (50/1)
(BesGr. A 14 LBesG NRW bzw. EG 14 TVöD-V) 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten: 

  • die Leitung der Abteilung mit den Aufgabenbereichen,
    • Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Behinderungen,
    • Heimaufsicht,
    • Leistungsgewährung für Flüchtlinge,
    • Obdachlosenunterbringung und Unterbringungsmanagement für Asylbewerber/innen und Flüchtlinge,
    • persönliche Hilfen, Wohnungsnotfälle, allgemeiner Sozialdienst,
    • Mitarbeit bei der Finanzplanung, kommunalen Pflegeplanung, Gremienarbeit, verschiedene Projekte sowie der Erstellung des Sozialberichtes,
  • stellvertretende Amtsleitung für das gesamte Amt. 

Eine Veränderung in der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten. 

Ihr fachliches und persönliches Profil: 

  • die Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt oder – bei Vorliegen der Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt – die Bereitschaft zur Teilnahme an der Modularen Qualifizierung sowie bei beiden Varianten die mehrjährige Wahrnehmung von Tätigkeiten mindestens in der Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW oder
  • der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II sowie die mehrjährige Wahrnehmung von Tätigkeiten mindestens der Entgeltgruppe 12 TVöD-V sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an der Modularen Qualifizierung. Bis zum erfolgreichen Abschluss der Modularen Qualifizierung kann eine persönliche Zulage gem. § 14 TVöD-V gewährt werden.
  • mehrjährige Erfahrung als Führungskraft,
  • Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich sowie konzeptionell zu arbeiten und komplexe Sachverhalte zu erfassen,
  • Problemlösungskompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick,
  • Eine hohe Eigeninitiative sowie ein hohes persönliches Engagement. 

Es wird die Bereitschaft erwartet, zusammen mit der Amtsleitung Verantwortung für alle Bereiche des Sozialamtes zu übernehmen und sowohl gesamtstädtische als auch die Interessen des Sozialamtes gegenüber Politik, Trägern der freien Wohlfahrt, Vereinen, Verbänden etc. zu vertreten. Aufgrund der Komplexität der Aufgaben ist mehrjährige Erfahrung im sozialen Bereich wünschenswert. 

Beim Auswahlverfahren für die Besetzung der Stelle handelt es sich auch um das Zulassungsverfahren für die Teilnahme an der Modularen Qualifizierung. 

Viele gute Gründe sprechen für eine Beschäftigung bei der Stadt Bottrop: 

  • ein krisensicherer Arbeitsplatz mit sinnstiftenden Tätigkeiten 
  • eine leistungsgerechte und sichere Bezahlung 
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch ein attraktives Gleitzeitmodell mit Arbeitszeitkonten, Voll- und Teilzeitbeschäftigung 
  • großzügige Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice  
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • Qualifizierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten 
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wie z.B. Sport- und Gesundheitskurse, Projekte, Gesundheitstage
  • Leistungsorientierte Bezahlung nach dem TVöD (für Tarifbeschäftigte) 
  • einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen  
  • eine betriebliche Zusatzversorgung
  • ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV 
  • attraktive Fördermöglichkeiten für (Elektro-)Fahrräder 
  • und vieles mehr 

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen. 

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. 

Zudem verfolgen wir das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans für die Stadtverwaltung Bottrop. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. 

Bei Fragen zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich bitte im Sozialamt an Herrn Borowiak, Tel. 02041 70 3659. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Frau Föttinger, Tel. 02041 70 4284  gerne zur Verfügung. 

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen dieser Stellenanzeige an die 

Stadtverwaltung Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop
oder in elektronischer Form an
fiona.foettingerbottropde

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz