Inhalt anspringen

Prüfer/in

Prüfer/-in
(Besoldungsgruppe A 11 LBesG bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD-V)

Im Rechnungsprüfungsamt der Stadt Bottrop sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Verwaltungsprüfung“ (14/1) sowohl Teilzeit- als auch Vollzeitstellen als

Prüfer/-in

(Besoldungsgruppe A 11 LBesG bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD-V)

zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit der Vollzeitstellen beträgt zur Zeit 41,00 (Beamte) bzw. 39,00 Stunden (Beschäftigte); die Wochenarbeitszeit der Teilzeitstelle beläuft sich auf 29,50 Stunden.  

Die Vollzeitstellen können auch nach individueller Abstimmung der Stundenumfänge durch Teilzeitkräfte besetzt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • betriebswirtschaftliche und allgemeine Verwaltungsprüfung: Prüfung und Beratung der verschiedenen Fachdienststellen

    o   Stelle A (Vollzeit):
    Prüfung und Beratung der Fachdienststellen 20, 61, 62, 63, 66 sowie der BEST

    o   Stelle B (Vollzeit):
    Prüfung und Beratung der Fachdienststellen 01, 10, 15, 37, 53, SPÖ, KIS und Gleichstellungsstelle

    o   Stelle C (Teilzeit, derzeit 29,5 Std.):
    Prüfung und Beratung der Fachdienststellen 30, 33, 36, 41 43, 45, 51/3 und des Referates Migration

Künftige Änderungen der Aufgabenbereiche bleiben vorbehalten.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden erwartet:

  • die Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs II,
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten,
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft,
  • die Bereitschaft zur Einarbeitung in wechselnde Sachverhalte und Auseinandersetzung mit neuen Herausforderungen sowie
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen.

Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaft, NKF und IT sind vorteilhaft, können aber auch im Rahmen von Fortbildungen erlangt werden.   

Die Stadt Bottrop verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen.

Sollte die Ausschreibung Ihr Interesse finden und Sie über die entsprechenden Qualifikationen verfügen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 21.07.2020 an die

Stadt Bottrop
Fachbereich Personal und Organisation (10/1)
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop

oder per Mail an

thorsten.geisslerbottropde.

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte im Rechnungsprüfungsamt (14) an Herrn Luckey (Tel.: 02041 / 70 3323).

Für sonstige Fragen steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Herr Geißler (Tel.: 02041 / 70 4351) gerne zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz