Inhalt anspringen
© AdobeStock

Weihnachtspäckchen für die "Bottroper Tafel" werden wieder gesammelt

Auch Ratsvertreter und Verwaltungsmitarbeiter wurden gebeten, sich an der Geschenkaktion zu beteiligen.

Die "Bottroper Tafel" möchte in diesem Jahr erneut die inzwischen mehr als 800 versorgten Haushalte mit über 1.200 Personen mit einem Weihnachtspäckchen erfreuen. Oberbürgermeister Bernd Tischler unterstützt diese Aktion nicht nur persönlich, sondern hat auch wieder alle Mitglieder des Bottroper Stadtrates um Mithilfe gebeten. Zudem hat der Oberbürgermeister alle Mitarbeiter(innen) der Stadtverwaltung aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Auch alle anderen Bottroperinnen und Bottroper sind gebeten, Päckchen mit haltbaren Waren zu packen. Auch selbst gebackene Plätzchen und/oder Geldspenden sind herzlich willkommen. Auf den Päckchen sollte stehen, ob sie eher für Erwachsene oder Kinder, Mädchen oder Jungen geeignet sind (bei Kindern auch bitte mit Altersangabe).

"Ich unterstütze diese Geschenkaktion sehr gerne, die im bewusst bescheidenen Rahmen ein Zeichen der Solidarität setzt", betont Oberbürgermeister Bernd Tischler.

Die Präsente von Rat und Verwaltung werden vor der Ratssitzung am 10. Dezember von Mitarbeitern der "Bottroper Tafel" eingesammelt. Ansonsten ist die "Tafel"-Zentrale an der Gladbecker Straße 108/110 die zentrale Abgabe-Stelle (Tel.: 376 71 12).

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz