Inhalt anspringen

Live-Stream zum Tag der Städtebauförderung

Die neue Erweiterung des August-Everding-Kulturzentrums wird am 8. Mai online in Szene gesetzt

Die Städtebauförderung ist eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Gemeinsam mit den Ländern werden Städte und Gemeinden seit 1971 dabei unterstützt, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Um die Erfolge in den Städten vor Ort transparenter zu machen, wurde 2015 der Tag der Städtebauförderung am 8. Mai ins Leben gerufen.

Zum 50-jährigen Bestehen der Städtebauförderung, wird es in diesem Jahr einen Live-Stream zur Eröffnung des Neubaus am August-Everding-Kulturzentrum geben. Die im Jahr 2019 begonnene Erweiterung des Kulturzentrums zielt neben der Neuordnung des Eingangsbereiches zur Bibliothek und dem Neubau eines Kulturbegegnungsforums B12 auch auf die Aufwertung des Kulturhofes ab. Dieser kann nun durchgängig für Kulturveranstaltungen genutzt werden. Durch die Maßnahme, die mit rund drei Millionen Euro durch die Städtebauförderung bezuschusst wurde, wird das städtebauliche Umfeld aufgewertet und der Bezug zur Innenstadt gestärkt.

Am Samstag, 8. Mai, wird die Klassik-Band UWAGA! aus Essen um 18 Uhr von Bürgermeister Klaus Strehl im Kulturhof begrüßt und eröffnet mit einem halbstündigen Konzert den Neubau. Im Live-Stream führen darüber hinaus verschiedenste Künstlerinnen und Künstler das Publikum virtuell durch das Kulturzentrum. Mit dabei sind unter anderem Pianistin Anke Pan, Saxofonist Lennart Allkemper und Bassist Many Miketta. Auch die bekannten Schauspieler Dominic Poch und Paula Klöpper sowie Uschi Gutsch als Keramikerin sind dabei. Der Link zum Live-Stream wird auf der Internetseite www.bottrop.de/staedtebaufoerderung veröffentlicht. Zudem können dort weitere Informationen rund um das Thema Städtebauförderung in Bottrop abgerufen werden.

Zur Städtebauförderung

In Bottrop ist die Städtebauförderung von Bund, Ländern und den Kommunen insbesondere durch die Förderprogramme für Immobilieneigentümer sowie den Verfügungsfonds im Projekt InnovationCity bekannt. Aber auch Projekte im öffentlichen Raum wie die Gestaltung des Ehrenparks, des Berliner Platzes oder die Gestaltung der Gladbecker Straße sowie begleitende Maßnahmen wie das InnovationCity-Quartiersmanagement wurden durch die Förderung ermöglicht.

Zum Jubiläum werden die bundesweiten Projekte in diesem Jahr online auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de präsentiert.

Zur Seite

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz