Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Sternsinger sind am Dreikönigstag zu Gast im Rathaus

Oberbürgermeister Bernd Tischler empfängt 60 Sternsinger im Ratssaal und bedankt sich für ihren Einsatz.

Es ist der erste festliche Termin für Oberbürgermeister Bernd Tischler in diesem Jahr: Insgesamt 60 Sternsinger waren heute, am 6. Januar, zu Gast im Rathaus.

© Stadt BottropInsgesamt 60 Kinder und Jugendliche waren als Sternsinger zu Gast im Rathaus

„Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ – mit diesem Leitwort haben die Kinder und Jugendlichen dieses Jahr insbesondere für das von Krieg und Armut geprägte Nahost-Land Spenden gesammelt. Aber auch Straßenkinder, Aids-Waisen, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können oder denen Wasser und Nahrung fehlen, werden von den kleinen und großen Königen in ganz Deutschland unterstützt.


Oberbürgermeister Bernd Tischler lobte die Sternsinger für ihren Einsatz bei Wind und Wetter sowie ihre Solidarität mit den Altersgenossen weltweit: „Eure Hilfe ist wichtig, um Not in der Welt zu lindern. Und hier in Bottrop freuen sich viele Menschen über und auf Euren Besuch.“ Mit diesen Worten warf der Oberbürgermeister einen eigenen Spendenbeitrag in die Sammelschatulle der Sternsinger.

© Stadt BottropDer Kirchhellener Segen wird von zwei Kindern an die Wand geschrieben
© Stadt BottropAuch im Namen von Alt-Bottrop wurde der Segen erteilt

Nachdem die Mädchen und Jungen im Ratssaal ausgiebig gesungen haben, brachte auch der Stadtdechant Dr. Jürgen Cleve seine Dankbarkeit zum Ausdruck. „Eure Aufgabe als Sternsinger ist sehr wichtig. Ihr tragt die Botschaft von Hoffnung, Versöhnung und Frieden weiter und das darf nicht verloren gehen.“ Mit dem traditionellen Spruch „20*C+M+B*20“ hat abschließend jeweils eine Sternsinger-Gruppe aus Alt-Bottrop und Kirchhellen das Eingangsportal des Rathauses gesegnet. Die drei Buchstaben stehen dabei für „Christus mansionem benedicat“, was übersetzt „Christus segne dieses Haus“ bedeutet. Dieser doppelte Segen rührt daher, dass Alt-Bottrop dem Bistum Essen und Kirchhellen dem Bistum Münster zugeordnet wird.

Darum sammeln Sternsinger Spenden

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz