Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Schiedsamt für Bezirk Bottrop II gesucht

„Sich vertragen, statt klagen“ – Nachfolge für das Schiedsamt gesucht

Gutes Urteilsvermögen, Lebenserfahrung, Gerechtigkeitssinn, Geduld und die Bereitschaft, bei Streitigkeiten zu schlichten, prägen das Wesen des Schiedsamtes. Bei dem Ehrenamt steht das Motto „Sich vertragen, statt klagen“ im Mittelpunkt, sodass in bestimmten Strafsachen und bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten wie Nachbarschaftsstreitigkeiten das Problem nach Möglichkeit außergerichtlich geklärt werden soll.

Für den Schiedsgerichtsbezirk Bottrop II (Bottrop Süd - Ebel, Vonderort, Lehmkuhle und Batenbrock-Süd) wird zum Herbst eine Nachfolge für die bisherige Schiedsperson gesucht. Die BewerberInnen müssen für das Amt zwischen 25 und 75 Jahre alt sein, sind im entsprechenden Bezirk wohnhaft und besitzen keine Vorstrafen. Innerhalb der fünfjährigen Amtszeit erhält die Schiedsperson eine Aufwandsentschädigung für die Streitschlichtung. Darüber hinaus finden entsprechende Schulungen für das Amt statt.

Weitere Informationen, insbesondere über den Umfang der persönlichen Inanspruchnahme, sind bei dem zuständigen Mitarbeiter der Stadt Bottrop, Carsten Moritz (02041/703257 versicherungbottropde) zu erhalten.

Downloads

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz