Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Freundeskreis besucht Städtepartner Gliwice

© Stadt BottropDer Austausch untereinander gestaltete sich spannend und lebendig, berichten die Mitglieder.

Vom 30. März bis zum 2. April folgte eine Delegation des Freundeskreis der Städtepartnerschaften der Stadt Bottrop einer Einladung in die Partnerstadt Gliwice. Die Teilnehmer dieser Delegation waren alle Mitglieder des Freundeskreis: Ursula Kraemer-Büscher, Rektorin der Cyriakusschule und Christiane Stamm-Marker, Lehrerin an der Cyriakusschule sowie Inge Kießlich, stellvertretende Vorsitzende und Daniel Krause, Kassierer.

In Gliwice wurde die Delegation von den Vertreterinnen der Biblioteka Publiczna Miejska und von Lehrerinnen und Kindern der Schule Nr. 6 begrüßt und begleitet. Nach einer interessanten Stadtbesichtigung mit vielen historischen Details, folgte die Vorstellung der aktuellen Projekte in der Stadt sowie der Besuch in der Grundschule. Zu der konzeptionellen Arbeit zur Stadtentwicklung in Gliwice gehört u. a. das alte Zechengelände, das jetzt neugestaltet viele innovative Firmen beherbergt. Dort steht das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, in dem für die gemeinsamen wirtschaftlichen Projekte gearbeitet wird.

Die Besichtigungen der städtischen Bibliothek und einer interessanten Filiale in einem großen Einkaufszentrum mit vielen Zusatzangeboten beindruckte die Teilnehmer. Der herzliche Empfang mit einem schönen Programm durch Lehrer und Schüler war für alle Beteiligten ein großes Erlebnis. Auch der Austausch unter den Pädagogen gestaltete sich sehr lebendig und informativ. Zu einem schmackhaften Mittagessen wurde die Delegation von der Janusz-Korczak-Schule für Behinderte eingeladen. Nicht nur das Essen, sondern auch die Ausstattung und die Stärke des Kollegiums der Schule war beindruckend.

© Stadt BottropKassierer Daniel Kruse im Gespräch mit Vertretern der Partnerstadt.

Die Delegation besuchte auch den Vizepräsidenten der Stadt Gliwice, Herrn Tomala. Er bedankte sich persönlich für das Engagement des Freundeskreis Bottrop und der Cyriakusschule. Er betonte seine Freude darüber, dass alle Beteiligten die bereits bestehenden guten Verbindungen zwischen den Städten so aktiv gestalten und weiter stärken wollen.

Die Direktorin der Biblioteka Publiczna Miejska, Bogna Dobrakowska, und Ihre Stellvertreterin, Iza Kochanczyk, unterstützt durch den Vizepräsidenten, sind sehr an einer Zusammenarbeit auf allen Ebenen in der Stadtentwicklung interessiert.

Der Besuch in Gleiwitz endete mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen der Cyriakusschule Bottrop und der Schule Nr. 6 in Gliwice. Das erste Projekt ist die Präsentation der künstlerischen Arbeiten der Schüler und Schülerinnen der Cyriakusschule aus ihrer Projektwoche: "100 Jahre Bottrop - mit den Augen kleiner Künstler durch die Brille großer Meister" in den Räumlichkeiten der Grundschule Nr. 6 in Gliwice.

Der Freundeskreis der Städtepartnerschaften der Stadt Bottrop freut sich über die Verbindung der beiden Schulen. Inge Kießlich und Daniel Krause bringen viele Ideen und Möglichkeiten aus Gliwice mit, um hier in Bottrop noch mehr Menschen für Projekte rund um die Städtepartnerschaften zu gewinnen.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz