Inhalt anspringen

"Wichtiger Kontakt mit erschütternden Gesprächen"

OB und Dezernent trafen sich mit Betroffenen des Apothekerfalles

Oberbürgermeister Bernd Tischler und Gesundheitsdezernent Willi Loeven haben Gespräche mit Betroffenen des Apothekerfalles in Bottrop geführt. Eine weitere Unterredung mit den Selbsthilfegruppen ist angezielt. "Wir haben darüber hinaus auch versprochen, bei Bedarf noch zusätzliche Gespräche mit Betroffenen zu führen", betont Bernd Tischler die Absicht, den Gesprächsfaden nicht abreißen zu lassen. Der Oberbürgermeister bezeichnet die Treffen als "wichtige Kontakte". Es seien "erschütternde Gespräche" gewesen, "die mich sehr berührt haben".

Bernd Tischler und Willi Loeven haben auch zugesagt, an der geplanten Demonstration von Betroffenen im Oktober teilzunehmen. An der ersten Veranstaltung dieser Art habe niemand von der Stadtspitze teilgenommen, weil es im Vorfeld deutliche Signale gegeben habe, dass die Betroffenen bei ihrem Schweigemarsch hätten unter sich bleiben wollen.

In den Gesprächen wurde nochmals darauf hingewiesen, dass die Stadt Bottrop mit ihrer im Dezember vergangenen Jahres eingerichteten Hotline in bisher weit über 1.100 Fällen für Betroffene Ansprechpartner gewesen ist.

Stadt Bottrop

Weitere Informationen

Anschrift

Ernst-Wilczok-Platz 1
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}