Inhalt anspringen

Kompaktes Expertenverzeichnis erschienen

Gesundheitsnetzwerk "MediNet" in Bottrop ist gestartet

Rund 90 Vertreterinnen und Vertreter aus Bottroper Arztpraxen, Apotheken, Krankenhäusern, Pflegediensten, Verbänden, dem Berufskolleg und weiteren Institutionen der Gesundheitswirtschaft waren der Einladung von Oberbürgermeister Bernd Tischler und der städtischen Wirtschaftsförderung zur "MediNet"-Auftaktveranstaltung jetzt in den "Lokschuppen" auf Arenberg-Fortsetzung gefolgt.

Das "MediNet"-Netzwerk soll das immer wichtiger werdende Feld des Gesundheitswesens als bedeutsamen und qualitativ hochwertigen Wirtschaftsfaktor stärken. „Wir möchten der
Gesundheitswirtschaft eine eigene und vor allem flächenübergreifende Plattform bieten und so die Möglichkeit schaffen, die Akteure untereinander zu vernetzen“, erläuterte
Oberbürgermeister Tischler zu Beginn der Veranstaltung.

Vorbereitet durch die Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit dem städtischen Gesundheitsamt und Experten der Bottroper Gesundheitswirtschaft wurde an vier Thementischen angeregt diskutiert. Die wesentlichen Gesprächspunkte waren der Fachkräftemangel, Öffentlichkeitsarbeitsfragestellungen, "E-Health" sowie Kooperation und Vernetzung. Im Themenfeld Fachkräftemangel, moderiert von Prof. Dr. Gernold Wozniak vom Knappschaftskrankenhaus, wurden moderne Arten der Mitarbeiterwerbung, wie beispielsweise ein "Speeddating" vorgeschlagen. Am Thementisch "E-Health", geleitet von Prof. Dr. Oliver Koch von der Hochschule Ruhr West, diskutierten die Teilnehmer ausgiebig über Vor- und Nachteile der Telemedizin. Aktive Kooperationen und weitere Vernetzung untereinander sowie erste Ideen zu Veranstaltungen im Rahmen gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit standen als weitere Themen im
Fokus.

Ein erster Schritt Richtung Öffentlichkeitsarbeit ist die Herausgabe eines kompakten Expertenverzeichnisses aller Bottroper Akteure aus dem medizinischen Bereich. In dem kostenlosen Handbuch erhalten Bürgerinnen und Bürger Informationen zu den Leistungen und Kompetenzen des Bottroper Gesundheitswesens. Sabine Wißmann, Leiterin der Wirtschaftsförderung, freut sich, dass die Erstausgabe rechtzeitig zur Auftaktveranstaltung fertig geworden war und so die vielfältigen und sehr guten Angebote der Gesundheitswirtschaft in Bottrop sichtbar gemacht werden können. Unterstützt wird diese Informationssammlung durch den Ärzteverein, das "Prospernetz", die Caritas, die Diakonie, die AWO, den Paritätischen, das Deutsche Rote Kreuz, die Apothekerkammer, die Knappschaft sowie den Gesundheitsdienst Reckmann.

Die Themensammlung aus dieser Veranstaltung wird jetzt für ein bereits verabredetes Folgetreffen aufbereitet.

Stadt Bottrop

Weitere Informationen

Anschrift

Ernst-Wilczok-Platz 1
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}