Inhalt anspringen

Kreiswahlausschuss stellt endgültiges Wahlergebnis fest

Geringfügige Änderungen bei der Landtagswahl 2017 für den Wahlkreis 76.

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 18. Mai 2017 das endgültige Wahlergebnis der Landtagswahl am 14. Mai für den Wahlkreis 76, Bottrop, festgestellt.

Es wurden nur geringfügige Änderung am vorläufigen Wahlergebnis vorgenommen. So erhöhten sich die Zweitstimmenanteile der Parteien Partei für Gesundheitsforschung, der Partei BGE und der Partei DIE RECHTE jeweils um eine Stimme und bei der Partei DKP um zwei Zweitstimmen.

Die Parteien Parteilose Wählergemeinschaft „BRD“, Aufbruch C und die Partei ZENTRUM mussten eine Zweitstimme und die Partei DBD zwei Zweitstimmen abgeben. Die Zahl der Wähler mit Wahlschein musste wegen einer falsche Übermittlung einer Schnellmeldung eines Wahlraumes um 136 Wähler mit Wahlschein verringert werden.

Im Wahlkreis 76, Bottrop, waren insgesamt 88.445 Bottroper Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben insgesamt 59.057 Bürger (66,8 Prozent), davon 10.670 (12,1 Prozent) durch Briefwahl.

Gewählt wurde Thomas Göddertz von der SPD mit 40,7 Prozent der abgegebenen gültigen Erststimmen.

Der Landtag in Nordrhein-Westfalen wird alle fünf Jahre gewählt. Die nächste planmäßige Landtagswahl findet somit im Mai oder Juni 2022 statt.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}