Inhalt anspringen
© Rawpixel Ltd.

Digitale Koproduktion im Handwerk

Im Handlungsfeld Digitale Koproduktion im Handwerk sollen innovative und kooperative Produktionsformen gefunden und getestet werden.

Reallabor Digitale Koproduktion im Handwerk

© Stadt Bottrop

Herausforderung

Handwerkliche (und handwerksähnliche) Unternehmen leisten – heute wie zukünftig – einen bedeutenden Anteil zu einer dezentralen und kleinteiligen Wirtschaftsstruktur in Bottrop. Dabei stellt die Digitalisierung das Handwerk vor grundlegend neue Herausforderungen wie verändertes Konsumverhalten, Produktionsänderungen, Konkurrenz etc. Gleichzeitig liegen in der Digitalisierung weitreichende Chancen. Ob Kundenanbahnung, Verwaltung, Individualisierung von Produkte, Materialbeschaffung oder Lagerhaltung – die Umstellung auf digitale Prozesse und Medien dient der Betriebsoptimierung und Effizienzsteigerung. Darüber hinaus steckt in der Digitalisierung ein enormes Innovationspotenzial. Neue Produktionstechniken, insbesondere der Einsatz von 3D-Technologien wie 3D-Drucker und 3D-Scanner sowie der Einsatz von VR-Technologien (u.a. zur Visualisierung von Kundenwünschen) und Robotik bieten grundlegende Möglichkeiten für die Erschließung neuer Märkte, neuer Formen der Kooperation sowie für aussichtsreiche Geschäftsmodellinnovationen. Diese Chancen sollen in Bottrop aufgegriffen werden.

© Stadt BottropFablab HRW

Idee

Im Rahmen des Reallabors »Digitale Koproduktion im Handwerk« soll erprobt werden, wie – über die Schaffung neuer Kooperationsstrukturen – innovative digitale Produktionsformen erfolgreich in KMU eingeführt und etabliert werden können. Dabei wird von den Potenzialen am Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Bottrop ausgegangen. Zum einen bietet das FabLab der Hochschule Ruhr-West (HRW) am Standort Bottrop mit der vorhandenen Infrastruktur sowie den Erfahrungen im Rahmen internationaler Projekte und »Maker Communities« gute Anknüpfungspunkte. Zum anderen kann das Handwerk in Bottrop – in seiner Vielschichtigkeit und differenzierten gewerkespezifischen Ausprägung – vielfach von neuen Verschneidungen und Vernetzungen profitieren, um digitale Transformationsprozesse als Chance zu begreifen, mitzugestalten und daraus resultierendes Wissen erfolgswirksam zu verwerten.

Genau hier setzt das Reallabor an. Unter folgender Fragestellung sollen Lösungsansätze entwickelt und getestet werden:

„Welche nachhaltigen Konzepte der digitalen Koproduktion lassen sich über eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Unternehmen, Verwaltung, Intermediären,Wissenschaft,Bildungsträgern sowie weiteren relevanten Akteuren umsetzen?"

Aktionen

© Stadt Bottrop
${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.