Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Drei Akteure aus der Wirtschaftsallianz und ihre Antworten

© Stadt BottropSebastian Metzgen

1. Wer oder was ist die Wirtschaftsallianz Bottrop für Sie?

Herr Sebastian Metzgen, Geschäftsführer von allerlei Verpackungsfrei:

„Für mich ist die Wirtschaftsallianz eine Möglichkeit mit anderen wichtigen Akteuren der Stadt in Kontakt zu treten und sich über wichtige und zukunftsweisende Themen auszutauschen.“

© Stadt BottropKathrin Gödecke

2. Was erhoffen Sie sich von der Wirtschaftsallianz?

Frau Kathrin Gödecke, Geschäftsführerin von REWE Gödecke EH oHG:

„Ich erhoffe mir, dass durch den branchenübergreifenden Dialog zwischen den Unternehmen und die enge Zusammenarbeit mit der Stadt/Verwaltung Projekte, Planungen und Entwicklungen praxisnah und schnell vorangetrieben werden. Dieser direkte Austausch hilft die lokale Wirtschaft zu stärken und nicht zuletzt Beschäftigung zu fördern.“

3. Welche Rolle nehmen Sie innerhalb der Wirtschaftsallianz ein?

Frau Kathrin Gödecke, Geschäftsführerin von REWE Gödecke EH oHG:

„Zum Beispiel nehme ich an folgenden Veranstaltungen teil: Reallabortreffen, Arbeitsgruppe zum Zukunftsplan, Teilnehmertreffen der Wirtschaftsallianz etc. Ich arbeite zurzeit im Reallabor mit dem Schwerpunkt Einzelhandel. Dort beschäftigen wir uns mit hybriden Formen des Handels und der Digitalisierung im Handel. Auch bei der Entwicklung des Zukunftsplans für Bottrop werde ich aktiv beteiligt sein.“

© Stadt BottropHermann Muß

4. Was fordern Sie von der Wirtschaftsallianz und was können Sie einbringen?

Herr Hermann Muß, Geschäftsführer von KJH Flow gGmbH:

„Ich fordere die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Bottrop zu erhöhen und integrativ zu wirken. Ich bringe mein Engagement in der Wirtschaftsallianz als Vertreter einer sozialen Dienstleistungsorganisation ein und werbe besonders im sozialen Sektor um weitere Mitwirkung.“

5. Was wünschen Sie sich für den Wirtschaftsstandort Bottrop?

Herr Hermann Muß, Geschäftsführer von KJH Flow gGmbH

 „Ich wünsche mir, dass Bottrop im solidarischen Miteinander nicht nur den Starken, sondern auch den Schwächeren Möglichkeiten eröffnet.“

Herr Sebastian Metzgen, Geschäftsführer von allerlei Verpackungsfrei

„Für Bottrop wünsche ich mir, dass die Lebensqualität für Bürger/innen und Unternehmer/innen nach wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekten verbessert wird.“

Frau Kathrin Gödecke, Geschäftsführerin von REWE Gödecke EH oHG

 „Ich wünsche mir, dass Bottrop sich als attraktiver, zukunftsorientierter, weltoffener Lebensmittelpunkt zeigt, der mit viel Tradition im Rücken flexibel in der Zukunft agieren kann.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.