Inhalt anspringen

Josef Albers Sammlung

Die Albers Sammlung umfasst rund 120 Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafik, Glasarbeiten, Fotomontagen und Resopalgravuren. Sie macht Albers’ künstlerische Entwicklung in ihrer ganzen Breite nachvollziehbar.

Im Bestand sind frühe Zeichnungen und Druckgrafik, darunter Selbstporträts, Ansichten Bottrops und des Münsterlands. Aus der Zeit am Bauhaus zeigt das Museum Glasarbeiten, Fotomontagen und fotografische Porträts.

Nach der Emigration von Josef Albers (1930) entstand in den USA sein umfangreichstes Werk. Dazu gehören z. B. die "Grafischen Tektoniken" und "Strukturalen Konstellationen", die im Medium der Zeichnung sowie als Resopalgravuren in Bottrop vertreten sind.

Albers‘ Reisen in den lateinamerikanischen Raum – vor allem Mexiko – haben ihn künstlerisch nachdrücklich beeinflusst. Das Klima, die Farben, Reste der andinen Kunst und präkolumbische Stätten hatten starke Auswirkungen auf seine Wahrnehmung. Großartige Werkgruppen entstehen wie etwa die „Variants“, als deren Vorbilder mexikanische Lehmziegelhäuser gelten dürfen. Einen Höhepunkt in seiner künstlerischen Entwicklung stellt „Homage to the Square‚ A“ von 1950 dar. Von diesem Typus quadratischer Bilder wird er bis zu seinem Tod weit über 2000 Gemälde erschaffen, von denen eine große Anzahl in Bottrop zu sehen ist.

  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Homage to the Square: Hope Again, 1962
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Homage to the Square: Sudden Promise, 1967
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Study for Homage to the Square, 1973
  • © The Josef and Anni Albers Foundation, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Studie zu einem Adobe, um 1947
  • © The Josef and Anni Albers Foundation, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Studie zu einem Adobe / Study for an Adobe, um 1947
  • © The Josef and Anni Albers Foundation, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Variant / Adobe, 4 Central Warm Colors Surrounded by 2 Blues, 1948
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Franciscan, 1948
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Structural Constellation, 1954
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Kinetic VII, 1945
  • © The Josef and Anni Albers Foundation / Foto: Werner J. Hannappel, VG Bild-Kunst, BonnJosef Albers, Sandgrube I, 1916
  • © The Josef and Anni Albers Foundation, VG Bild-Kunst, Bonn / Foto: Peter GwiazdaJosef Albers, Dom Münster I, 1916
  • © The Josef and Anni Albers Foundation, VG Bild-Kunst, Bonn / Foto: Peter GwiazdaSelbstporträt frontal, 1916

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.