Inhalt anspringen

Drei Bäume für den Klimaschutz

Jugendparlament pflanzt Bäume und gibt Tipps zum Umweltschutz per Video

© Stadt BottropDie drei Jungbäume befinden sich im Stadtteil Boy an der Ecke Horster Straße / Ruhrölstraße in unmittelbarer Nähe zur Jugendeinrichtung „EINSTEIN“.

Seit vergangenen November stehen in unmittelbarer Nähe der Jugendeinrichtung „EINSTEIN“ drei Jungbäume. Mit diesen Neupflanzungen hat das Jugendparlament ein erstes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt.

Wer im Stadtteil Boy aus Richtung Innenstadt kommend von der Horster Straße rechts in die Ruhrölstraße einbiegt, dem fallen auf der gepflasterten Fläche vor dem Jugendkombihaus drei, zurzeit noch recht kahle, schmale Bäume ins Auge. Diese drei Jungbäume gehören zur Pflanzengattung der Ulmen und sind der erste Beitrag des YOU.PA für den Umweltschutz in Bottrop. Gepflanzt wurden die Bäume fachgerecht durch Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs Umwelt und Grün.

Doch damit nicht genug. Das Bottroper Jugendparlament hat sich in seinem Leitbild dem Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz verschrieben. Dazu zählt neben dem Pflanzen neuer Bäume auch die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und unnötigem Müll. Um als Vorbild voran zu gehen, haben einige Jugendparlamentsmitglieder Kurzvideos gedreht, mit denen sie zeigen wollen, dass jeder Bürger mit einfachen Dingen im Alltag etwas zum Umweltschutz beitragen kann. Stoffbeutel statt Plastiktüten, Glasflaschen statt Plastikflaschen, Mehrfachsteckdose ausschalten oder öfter mal das Auto stehen lassen — jeder kann etwas bewirken, so die Meinung der Jugendparlamentarier.